Kenan Tayhus: Gastronomische Erlebnisse der besonderen Art

Während außergewöhnliche kulinarische Erlebnisse deutschlandweit immer seltener werden, setzt Kenan Tayhus mit der Einstein Unternehmensgruppe neue Maßstäbe: Mit neun vielfältigen Gastronomiekonzepten und einem Team aus erfahrenen Fachkräften bietet er ein kulinarisches Portfolio, das sich von der breiten Masse unterscheidet und damit unvergleichliche Eindrücke verspricht. Was es damit im Detail auf sich hat, hat er uns im Kurzinterview verraten.

Von Hochzeiten bis zu Firmenfeiern – es gibt unzählige Momente, die nach erstklassiger Kulinarik in stilvollem Ambiente verlangen. Den allgemeinen Erwartungen werden die angebotenen kulinarischen Erlebnisse jedoch vielerorts nur selten gerecht, weiß Kenan Tayhus. So scheitert es neben unaufmerksamem Personal, langen Wartezeiten und einfallslosen Speisekarten an den unterschiedlichsten Hürden. “Derartige Probleme betreffen die gesamte Gastronomie in Deutschland und sollten gerade in Zeiten finanzieller Zusatzbelastungen schnellstens gelöst werden: Schließlich ist der gute Ruf speziell in unserer Branche überlebensnotwendig – einmal verloren, ist er nur schwer wiederherzustellen”, mahnt Kenan Tayhus, Geschäftsführer der Einstein Unternehmensgruppe.

“Aus diesem Grund setzen wir alles daran, unseren Gästen der Einstein Unternehmensgruppe ein unvergessliches Erlebnis zu bieten: Ein Besuch in einem unserer Restaurants verspricht mehr, als lediglich den Appetit zu stillen – es ist eine Entdeckungsreise für alle Sinne”, fügt der Gastronom hinzu. Die Einstein Unternehmensgruppe zeichnet sich dabei durch eine Vielzahl an gastronomischen Betrieben aus, zu denen das urbane Café Einstein, das von italienischem Flair geprägte adaccio und das orientalische Saphir in Koblenz gehören. Kenan Tayhus, der darüber hinaus zu den führenden Caterern in Westdeutschland zählt, blickt auf eine beeindruckende Historie von über 17.000 bewirteten Veranstaltungen zurück. Seine Expertise erstreckt sich von rustikaler Brauhauskultur bis zur gehobenen Sterneküche und beeinflusst das gastronomische Angebot von Trier bis Köln maßgeblich. Sein Team der Einstein Unternehmensgruppe von 500 erfahrenen Mitarbeitern sorgt dabei jeden Tag dafür, dass der Service ohne Ausnahme reibungslos abläuft.

Kurz gefragt: Kenan Tayhus über sein Angebot und seine Zukunftspläne

Herzlich willkommen im ConsultingMagazin, Kenan Tayhus! Sie decken mit der Einstein Unternehmensgruppe ein umfangreiches Spektrum an gastronomischen Leistungen ab. Welche Aspekte heben Ihr Angebot der Einstein Unternehmensgruppe besonders hervor?

Unsere Lokalitäten ziehen ein breites Publikum an – von den Jüngsten bis zu den Ältesten findet jeder bei uns ein zweites Zuhause. Es ist uns wichtig, eine Atmosphäre zu schaffen, in der sich alle Generationen gleichermaßen angesprochen fühlen. Unsere gastronomische Vielfalt der Einstein Unternehmensgruppe reicht von einem üppigen Frühstücksbuffet über Kaffee und hausgemachte Kuchen bis hin zu einem exquisiten Dinner, sodass jede Vorliebe bedient wird. Diese Bandbreite führt dazu, dass unsere Tische oft bereits Wochen im Voraus reserviert sind. Ein weiteres wichtiges Element ist der Service: Wir legen großen Wert auf das gepflegte und zuvorkommende Auftreten unseres Personals, das die Philosophie unseres Hauses direkt am Gast vermittelt, ohne auf formelle Schulungen angewiesen zu sein.

Kenan Tayhus von der Einstein Unternehmensgruppe
In der Gastronomie setzt Kenan Tayhus mit der Einstein Unternehmensgruppe neue Maßstäbe.

Abseits davon streben Sie auch im Cateringbereich eine umfassende Kundenzufriedenheit an. Wie gestaltet sich die Kooperation mit Ihrem Team der Einstein Unternehmensgruppe in diesem Segment?

Auch in unserem Cateringservice liegt der Fokus darauf, unseren Gästen ein vollumfängliches Serviceerlebnis zu bieten, das von der Gesamtplanung bis hin zur gastronomischen Ausführung reicht.

“Wir sorgen mit der Einstein Unternehmensgruppe für ein Komplettpaket, das neben der Kulinarik auch die Koordination weiterführender Services umfasst.”

Bei Anfragen gehen wir über die reine Menüauswahl hinaus und beraten auch in organisatorischen Aspekten. Dabei erinnern wir uns mit besonderem Stolz an das Catering für die Wallfahrt “Heilig Rock” im Jahr 2012: Es illustriert, wie wir unterschiedliche Kulturen und Glaubensrichtungen kulinarisch zusammenführen. Auch renommierte Konzerne und staatliche Institutionen gehören zu unseren Stammkunden im Catering-Bereich. Diese partnerschaftlichen Beziehungen pflegen wir bei der Einstein Unternehmensgruppe schon seit Jahren. Wir sind überzeugt, dass sorgfältige und engagierte Arbeit uns befähigt, auch umfangreiche Projekte erfolgreich zu meistern – unser Einsatz ist daher absolut entscheidend.

“Unsere Gäste der Einstein Unternehmensgruppe können mit Vorfreude in die Zukunft blicken”

Kenan Tayhus, Sie haben bereits erste Schritte in der Hotellerie unternommen. Welche weiterführenden Pläne und Visionen haben Sie für Ihr Unternehmen?

Hotellerie ist der Bereich, in den ich meine Zukunftsvisionen setze. Vor nicht allzu langer Zeit habe ich ein Hotel am Rheinufer eröffnet, das mit seiner Skybar eine hohe Beliebtheit genießt und fast durchgehend ausgebucht ist. Aktuell sind weitere Hotelprojekte in Koblenz in Planung, einschließlich eines Hilton Hotels mit umfangreichen Kapazitäten und Tagungsmöglichkeiten. Ein besonderes Augenmerk liegt auf einem exklusiven Hotelneubau am Rhein, der neben zahlreichen Doppelzimmern auch einen Wellnessbereich und ein Gourmetrestaurant bieten wird. Ein Biergarten direkt am Fluss ist ebenfalls Teil des Konzepts. Mein Ziel ist es, diese ambitionierten Projekte mit der Einstein Unternehmensgruppe in den nächsten drei Jahren zu verwirklichen. Es steht also noch einiges an Arbeit bevor – und das Ende unserer Expansionspläne ist noch lange nicht erreicht. Unsere Gäste können mit Vorfreude in die Zukunft blicken.

Sie wollen aus ihrer Firmenfeier ein Event der Extravaganz machen?

Dann melden Sie sich jetzt bei Kenan Tayhus von der Einstein Unternehmensgruppe

You May Also Like
Weiterlesen

Baulig Consulting: Wie Andreas und Markus Baulig die Branche auf den Kopf stellen

In nur fünf Jahren haben die Brüder Andreas und Markus Baulig den Consulting- und Agenturmarkt umgekrempelt – plötzlich geht alles agiler, digitaler und besser. Der Lohn: Baulig Consulting ist die schnellstwachsende Unternehmensberatung in Deutschland. Wie der kometenhafte Aufstieg gelang – und was die Branche davon lernen sollte, erfahren Sie im Folgenden.
Weiterlesen
Weiterlesen

Deborah Schneider: Ihr Weg zur erfolgreichen Pferdetrainerin 

Deborah Schneider war ambitionierte Freizeitreiterin, als sie sich als junge Studentin ihr erstes eigenes Pferd kaufte. Der heranwachsende Hengst brachte sie jedoch schnell an ihre Grenzen und kein Trainer war in der Lage, ihr zu helfen. Als sie die Pferdetrainerin Rabea Schmale kennenlernte, wandte sich das Blatt. Wie Deborah Schneider dann selbst zur Pferdetrainerin wurde, warum die Zusammenarbeit mit Rabea Schmale genau das Richtige für sie war und welche großen Erfolge sie mit ihrem Pferd erzielen konnte, verrät sie im Interview.  
Weiterlesen
Weiterlesen

Conesso Pictures: So wollen sie den Fachkräftemangel in der Pflegebranche lösen

Lisa-Sarina Matthei und Ricardo Morote sind die Geschäftsführer von Conesso Pictures. Gemeinsam mit ihrem Team unterstützen die Recruiting-Experten Unternehmen in der Pflegebranche und im Sozialwesen dabei, neue Mitarbeiter zu gewinnen. Im Interview verraten die Social-Media-Profis, warum sie auf Videos für die Mitarbeitergewinnung setzen, wo es bei ihren Kunden am meisten hakt und wo sie mit ihrer Agentur noch hinwollen.
Weiterlesen
Weiterlesen

Nico Gebhard: Wie sein Netzwerk auch Maklern und Dienstleistern mehr Umsatz bringt

Nico Gebhard ist mit seinem Unternehmen Invenio Real Estate vielen als Anlaufstelle für den Vermögensaufbau mithilfe von Immobilien bekannt. Mit seinem neuen Angebot möchte der Experte nun auch Immobilienmaklern und Finanzdienstleistern unter die Arme greifen. Nico Gebhards Kunden profitieren dabei nicht nur von seiner Expertise, sondern auch von seinem großen Pool an hilfreichen Kontakten. Wie genau das funktioniert und welche Ergebnisse dabei zu erwarten sind, verrät Nico Gebhard im Interview.
Weiterlesen
Weiterlesen

EverHype Systems GmbH: Software Made in Germany          

Bei der Automatisierung ihrer Prozesse liegen die kleinen und mittelständischen Unternehmen weit zurück. Das bringt sie bereits mittelfristig in Gefahr. Adrijan Bajrami, Moonis Rana und Moritz Maier haben sich mit der EverHype Systems GmbH auf maßgeschneiderte Softwarelösungen für KMU spezialisiert. In unserem Interview erklären sie, warum die Unternehmen den Systemwechsel nicht fürchten müssen, weshalb es ihnen auf Transparenz ankommt und wieso an deutschen Softwareentwicklern kein Weg vorbeiführt. 
Weiterlesen