Lobna Schafhauser und Michael Schafhauser: Wie man mit Worten Emotionen weckt

Mit Worten die Zielgruppe begeistern – das ist das Ziel eines jeden Copywriters. Lobna und Michael Schafhauser haben sich mit ihrer Schafhauser & Schafhauser Consulting GmbH darauf spezialisiert, angehende Werbetexter beim Erlernen effektiven Know-hows im Bereich Copywriting zu unterstützen. Als professionelle und erfolgreiche Copywriter genießen die Experten selbst bereits seit einigen Jahren ein unabhängiges Leben und möchten nun mit ihrem “Copywriting Master System” ihr Wissen weitergeben. Doch wie müssen Werbetexte aufgebaut sein, um die Zielgruppe zu überzeugen?

Um sich von der Konkurrenz abzuheben, messbar mehr Neukunden oder Mitarbeiter zu gewinnen und höhere Umsätze zu generieren, brauchen Unternehmen und Anbieter jeglicher Art vor allem eines: zielführendes Marketing. Ein wertvolles Werkzeug in diesem Zusammenhang sind professionelle Werbetexte. Die Nachfrage nach guten Copywritern, die ihr Handwerk verstehen, ist damit denkbar groß. “Werbetexte müssen von der ersten Sekunde überzeugen und die gewünschte Zielgruppe in ihren Bann ziehen”, bestätigen auch Lobna Schafhauser und Michael Schafhauser, Geschäftsführer der Schafhauser & Schafhauser Consulting GmbH.

Schafhauser & Schafhauser Consulting GmbH: Das braucht ein professioneller Werbetexter

“Erfolgreiches Storytelling und kreatives Copywriting fußen auf der Fähigkeit, mit Worten gezielt Emotionen zu wecken”, fügen sie hinzu. “Dabei geht es in erster Linie um die Einprägsamkeit von Werbetexten durch emotionale Botschaften und die Steigerung der Kaufmotivation. Leser werden auf einer psychologischen Ebene angesprochen und können sich dadurch direkt mit einem Produkt oder einer Marke identifizieren.” Mit ihrem Programm der Schafhauser & Schafhauser Consulting GmbH vermitteln die erfahrenen Copywriter sowohl Einsteigern als auch Fortgeschrittenen alle erforderlichen Kompetenzen, die Werbetexter dazu in die Lage versetzen, umsatzstarken Content zu verfassen. Was ein professioneller Werbetext braucht, um die Zielgruppe zu begeistern, haben Lobna und Michael Schafhauser in folgenden Tipps zusammengefasst.

Tipp 1: Leser auf emotionaler Ebene ansprechen

Emotionale Elemente einer Werbebotschaft erleichtern es dem Konsumenten, ein Produkt oder eine Dienstleistung im Gedächtnis zu behalten. Wer die echten Symptome und spezifische Alltagsprobleme der Zielgruppe adressiert, sorgt für Identifikation. Die Zielgruppe fühlt sich verstanden – das sorgt für eine emotionale Verbindung zwischen dem Produkt und dem Verbraucher und verstärkt so nicht nur die Markenbindung, sondern erhöht auch den Wiedererkennungswert der Werbemaßnahmen. Hier gilt es vor allem, positive Gefühle zu verstärken, die Vertrauen erzeugen und Freude oder sogar Begeisterung auslösen. Auf diese Weise kann sich der Leser dauerhaft an ein Produkt erinnern, erklären die Gründer der Schafhauser & Schafhauser Consulting GmbH.

Lobna und Michael Schafhauser von der Schafhauser & Schafhauser Consulting GmbH
Lobna Schafhauser und Michael Schafhauser haben sich mit ihrer Schafhauser & Schafhauser Consulting GmbH darauf spezialisiert, angehende Werbetexter beim Erlernen effektiven Know-hows im Bereich Copywriting zu unterstützen.

Tipp 2: Kaufmotivation steigern

Die emotionale Ansprache steigert zudem die Kaufmotivation, da sie als wirkungsvolles Instrument eingesetzt werden kann, um das Verlangen nach einem bestimmten Produkt und Service zu verstärken. Dabei kommen laut Lobna Schafhauser gezielt emotionale Auslöser zum Einsatz: Umsatzstarke Inhalte erzeugen das Gefühl von Dringlichkeit oder vermitteln dem potenziellen Käufer den Anspruch von Exklusivität. In der Folge fällt es Interessenten leichter, sich für ein Produkt zu entscheiden.

Tipp 3: Die Zielgruppe muss sich mit dem Produkt identifizieren können

Ein gut durchdachter und strukturierter Text führt den Leser in eine tiefe Beziehung zu einer Marke oder einem Produkt. Hat ein Konsument das Gefühl, dass seine Wünsche und Bedürfnisse durch die Werbebotschaft angesprochen und verstanden werden, entsteht daraus eine authentische Verbindung zum jeweiligen Angebot, erklärt Michael Schafhauser. Hieraus resultiert oft eine dauerhafte Loyalität als Kunde oder Geschäftspartner.

Tipp 4: Aufmerksamkeit fesseln

Emotionale Texte und sogenannte “Heldenreisen” fesseln die Aufmerksamkeit eines Lesers deutlich mehr als rein informativer Content. Narrative Elemente und emotionale Höhepunkte helfen dabei, den Leser zu fesseln und die Aufmerksamkeit über einen längeren Zeitraum aufrechterhalten. So wird nicht nur das Interesse des Lesers geweckt, sondern auch eine stärkere Markenbindung geschaffen, so die Geschäftsführer der Schafhauser & Schafhauser Consulting GmbH.

Lobna und Michael Schafhauser von der Schafhauser & Schafhauser Consulting GmbH
Lobna Schafhauser und Michael Schafhauser von der Schafhauser & Schafhauser Consulting GmbH wissen, was ein professioneller Werbetext braucht, um die Zielgruppe zu begeistern.

Tipp 5: Kaufmotive berücksichtigen

Wer in seinen Texten die eigentlichen Kaufmotive der jeweiligen Zielgruppe berücksichtigt, kann direkt auf diese eingehen und Texte dementsprechend verfassen. Dabei können unterschiedliche Motive wie Ansehen, Zeitersparnis oder finanzielle Unabhängigkeit je nach Bedarf thematisiert werden. Zielgenau verfasste Werbetexte führen somit auch zu höheren Conversions, fassen Lobna Schafhauser und Michael Schafhauser zusammen.

Sie möchten mit dem simplen Schreiben von Werbetexten mehr als ein Arzt verdienen, dabei aber zeitlich und örtlich frei sein?

Dann melden Sie sich jetzt bei Lobna und Michael Schafhauser von der Schafhauser & Schafhauser Consulting GmbH

You May Also Like
Weiterlesen

Baulig Consulting: Wie Andreas und Markus Baulig die Branche auf den Kopf stellen

In nur fünf Jahren haben die Brüder Andreas und Markus Baulig den Consulting- und Agenturmarkt umgekrempelt – plötzlich geht alles agiler, digitaler und besser. Der Lohn: Baulig Consulting ist die schnellstwachsende Unternehmensberatung in Deutschland. Wie der kometenhafte Aufstieg gelang – und was die Branche davon lernen sollte, erfahren Sie im Folgenden.
Weiterlesen
Weiterlesen

Deborah Schneider: Ihr Weg zur erfolgreichen Pferdetrainerin 

Deborah Schneider war ambitionierte Freizeitreiterin, als sie sich als junge Studentin ihr erstes eigenes Pferd kaufte. Der heranwachsende Hengst brachte sie jedoch schnell an ihre Grenzen und kein Trainer war in der Lage, ihr zu helfen. Als sie die Pferdetrainerin Rabea Schmale kennenlernte, wandte sich das Blatt. Wie Deborah Schneider dann selbst zur Pferdetrainerin wurde, warum die Zusammenarbeit mit Rabea Schmale genau das Richtige für sie war und welche großen Erfolge sie mit ihrem Pferd erzielen konnte, verrät sie im Interview.  
Weiterlesen
Weiterlesen

Conesso Pictures: So wollen sie den Fachkräftemangel in der Pflegebranche lösen

Lisa-Sarina Matthei und Ricardo Morote sind die Geschäftsführer von Conesso Pictures. Gemeinsam mit ihrem Team unterstützen die Recruiting-Experten Unternehmen in der Pflegebranche und im Sozialwesen dabei, neue Mitarbeiter zu gewinnen. Im Interview verraten die Social-Media-Profis, warum sie auf Videos für die Mitarbeitergewinnung setzen, wo es bei ihren Kunden am meisten hakt und wo sie mit ihrer Agentur noch hinwollen.
Weiterlesen
Weiterlesen

Nico Gebhard: Wie sein Netzwerk auch Maklern und Dienstleistern mehr Umsatz bringt

Nico Gebhard ist mit seinem Unternehmen Invenio Real Estate vielen als Anlaufstelle für den Vermögensaufbau mithilfe von Immobilien bekannt. Mit seinem neuen Angebot möchte der Experte nun auch Immobilienmaklern und Finanzdienstleistern unter die Arme greifen. Nico Gebhards Kunden profitieren dabei nicht nur von seiner Expertise, sondern auch von seinem großen Pool an hilfreichen Kontakten. Wie genau das funktioniert und welche Ergebnisse dabei zu erwarten sind, verrät Nico Gebhard im Interview.
Weiterlesen
Weiterlesen

EverHype Systems GmbH: Software Made in Germany          

Bei der Automatisierung ihrer Prozesse liegen die kleinen und mittelständischen Unternehmen weit zurück. Das bringt sie bereits mittelfristig in Gefahr. Adrijan Bajrami, Moonis Rana und Moritz Maier haben sich mit der EverHype Systems GmbH auf maßgeschneiderte Softwarelösungen für KMU spezialisiert. In unserem Interview erklären sie, warum die Unternehmen den Systemwechsel nicht fürchten müssen, weshalb es ihnen auf Transparenz ankommt und wieso an deutschen Softwareentwicklern kein Weg vorbeiführt. 
Weiterlesen