KETCO GmbH: Profitabilität durch Wachstum für ingenieurtechnische Unternehmen

Fachkräftemangel und ineffiziente Prozesse belasten KMUs im ingenieurtechnischen Bereich, wodurch Teammitglieder oft frustriert sind und die Unternehmensidentifikation sinkt. Dr. John Kettler und Carsten Kettler von der KETCO GmbH setzen hier an: Mit einem halben Jahrhundert Erfahrung optimieren sie interne Abläufe, transformieren diese Unternehmen zu Fachkräftemagneten und steigern so nachhaltig deren Betriebsergebnisse. Ihr tiefgreifendes Wissen teilen sie in Onlinecoachings, unterstützt durch ihr Buch “Die Firma” und Veranstaltungen wie der Fachkräfte-Offensive. Hier erfahren Sie, wie die beiden Brüder Unternehmen zum Erfolg geführt haben und welche Lösungen die KETCO GmbH dabei konkret bietet.

Der zunehmende Fachkräftemangel und die steigenden Anforderungen an effiziente interne Prozesse setzen ingenieurtechnische KMU immer stärker unter Druck. Viele Unternehmen der Branche streben danach, ihre Betriebsergebnisse durch die Gewinnung qualifizierter Teammitglieder zu verbessern und sich als Fachkräftemagneten zu etablieren, so Dr. John Kettler und Carsten Kettler. Doch trotz modernster Recruiting-Strategien und attraktiven Benefits stoßen sie auf Hindernisse. Unzureichend digitalisierte Prozesse und das Fehlen effektiver Systeme zur Einarbeitung neuer Mitarbeiter führen zu Frustration und einer sinkenden Unternehmensbindung der Belegschaft. Dr. John Kettler und Carsten Kettler, Geschäftsführer der KETCO GmbH, betonen: “Der Zustand des andauernden Fachkräftemangels und die schlechte Einarbeitung neuer Teammitglieder führen zu Verzögerungen in Projekten und überlasteten Angestellten. Dies kann umgedreht werden, indem das Wissen aus den Köpfen der Mitarbeiter in die EDV des Unternehmens übertragen wird.”

“Durch die gezielte und umfassende Optimierung interner Prozesse, kombiniert mit einer modernen Digitalisierung und systematischem Onboarding, können ingenieurtechnische KMUs nicht nur den Fachkräftemangel mindern, sondern sich auch als attraktiver Arbeitgeber positionieren”, betont Carsten Kettler. Während Dr. John Kettler als promovierter Kernphysiker mit zahlreichen Auszeichnungen, darunter der RWE Zukunftspreis, auf beeindruckende Weise ein Ingenieurbüro skalierte, hat Carsten Kettler seinen Weg von der Schlosserausbildung über Abendschule und berufsbegleitendes Studium hin zu leitenden Positionen in namhaften Unternehmen gemeistert. Die Brüder kombinieren heute über 50 Jahre Berufserfahrung und blicken durch ihre unterschiedlichen Werdegänge aus diversen Perspektiven auf die Herausforderungen ihrer Klientel. Gemeinsam helfen sie mit der KETCO GmbH der Geschäftsführung von KMUs, ihre Prozesse zu optimieren und beeindruckende Wachstumserfolge zu erzielen, wie beispielsweise das erzielte fünfstellige Umsatzwachstum eines ihrer Partnerunternehmen – so nennen sie ihre Klienten.

Dr. John Kettler und Carsten Kettler über Prozessoptimierung und Digitalisierung: Der Schlüssel zum Wachstum

“Während der Fachkräftemangel weiterhin eine herausfordernde Realität für viele Unternehmen darstellt, liegt die Lösung in der intelligenten Prozessoptimierung und Digitalisierung”, erklärt Carsten Kettler. Die individuelle Herangehensweise an KMUs im ingenieurtechnischen Bereich erfordert eine präzise Bestandsaufnahme der bestehenden Herausforderungen und die Priorisierung der einzelnen Schritte und Entscheidungen, um diese zu meistern. Im Zentrum der Arbeit des KETCO-Teams steht nicht nur die Analyse, sondern auch das Coaching und die Beratung in Eins-zu-eins-Gesprächen. Dies wird durch Unterstützung in Form von Guidelines ergänzt. Ziel ist es, durch systematische Prozessoptimierung und effektive Digitalisierung eine klare, ziel- und ergebnisorientierte Mitarbeiterkommunikation zu etablieren, die das Unternehmen vom einzelnen Angestellten unabhängig macht, so die Geschäftsführer Dr. John Kettler und Carsten Kettler der KETCO GmbH.

Dr. John Kettler und Carsten Kettler von der KETCO GmbH
Dr. John Kettler und Carsten Kettler von der KETCO GmbH bekämpfen den Fachkräftemangel und ineffiziente Prozesse in KMUs.

Auch die Überführung von Mitarbeiterwissen in die EDV spielt eine bedeutende Rolle, um das Know-how im Unternehmen zu halten, selbst bei einem Personalwechsel, erklärt Dr. John Kettler. Mit einem Einstiegsprogramm, das acht bis zehn Wochen dauert, bietet die KETCO GmbH schnell messbare Ergebnisse. In der Regel entscheiden sich viele Kunden, ihre Zusammenarbeit auf durchschnittlich drei bis sechs Monate zu verlängern. Dabei geht es stets um individuell zugeschnittene, praxiserprobte Lösungen, die für KMUs leicht umzusetzen sind.

“Unsere langjährige Berufserfahrung und unser Engagement, komplexe Sachverhalte einfach darzustellen, sind es, die die KETCO GmbH von anderen Anbietern abheben und unsere Klientel zu schnellerem Wachstum anregen.”

Die Zukunft mit der KETCO GmbH gestalten: Strategien gegen den Fachkräftemangel

Jenseits der sofortigen Prozessoptimierung und Digitalisierung nimmt die KETCO GmbH auch die langfristigen Herausforderungen des Marktes ins Visier, insbesondere den anhaltenden Fachkräftemangel und die daraus resultierenden Unternehmensbedürfnisse. “Einer unserer Auftraggebenden hat aufgrund unseres Coachings angefangen, sich selbst und sein Handeln tief und intensiv zu hinterfragen”, beginnen Dr. John Kettler und Carsten Kettler. Dieses tiefe Hinterfragen hat unmittelbare Resultate gebracht, denn ein Unternehmen verzeichnete ein fünfstelliges Umsatzwachstum, welches laut dem Unternehmer ohne die Zusammenarbeit mit der KETCO GmbH nicht möglich gewesen wäre. 

Ein weiteres beeindruckendes Beispiel der KETCO GmbH ist ein Ingenieurbüro mit über 30 Mitarbeitenden. Durch die Beratung von Dr. John Kettler und Carsten Kettler hat das Unternehmen seine innovativen Produkte so klar im Markt positionieren können, dass dies zu einem deutlichen Anstieg der Kundenanfragen führte. Beide Brüder, Dr. John Kettler, der promovierte Kernphysiker mit erfolgreicher Unternehmensgeschichte, und Carsten Kettler, der sich vom Schlosser zum oberen Management in Großkonzernen hocharbeitete, kombinieren ihre jeweiligen Fähigkeiten, um KMUs maßgeschneiderte Lösungen anzubieten. Sie sehen sich als komplementäre Partner, die sowohl Einigkeit als auch Unterschiedlichkeit in ihre Beratung einbringen, um verschiedenen Kundentypen gerecht zu werden. 

Dr. John Kettler und Carsten Kettler von der KETCO GmbH
Zusammen mit seinem Bruder Dr. John Kettler transformiert Carsten Kettler Unternehmen zu Fachkräftemagneten.

Über die Zukunft der KETCO GmbH

Für die Zukunft haben Dr. John Kettler und Carsten Kettler mit der KETCO GmbH klare Ziele: “Wir stärken Deutschland, indem wir den ingenieurtechnischen Mittelstand dabei unterstützen, sein Fachkräftemanagement zukunftssicher aufzustellen. Und die richtigen digitalen Lösungen zu nutzen.” Die Vision der KETCO GmbH ist es, weiterhin zu wachsen. Sie wollen mehr Kunden erreichen und einen positiven Mehrwert für die Gesellschaft schaffen. Indem sie helfen, den Fachkräftemangel zu bewältigen und die Generation Z effektiv in Unternehmen zu integrieren. “Wir freuen uns auf alles, was noch kommt und sehen unserem Beitrag zum Lösen der Branchenprobleme positiv entgegen”, schließt Dr. John Kettler.

Sie wollen ihre Betriebsergebnisse durch die Gewinnung qualifizierter Teammitglieder deutlich verbessern?

Dann melden Sie sich jetzt bei Dr. John Kettler und Carsten Kettler von der KETCO GmbH

You May Also Like
Weiterlesen

Baulig Consulting: Wie Andreas und Markus Baulig die Branche auf den Kopf stellen

In nur fünf Jahren haben die Brüder Andreas und Markus Baulig den Consulting- und Agenturmarkt umgekrempelt – plötzlich geht alles agiler, digitaler und besser. Der Lohn: Baulig Consulting ist die schnellstwachsende Unternehmensberatung in Deutschland. Wie der kometenhafte Aufstieg gelang – und was die Branche davon lernen sollte, erfahren Sie im Folgenden.
Weiterlesen
Weiterlesen

Svetlana Libich: Wie Immobilien deutlich mehr Rendite erzielen – präsentiert auf Top-Event auf Mallorca

Mit der richtigen Strategie kann jeder langfristig hohe Gewinne aus der Vermietung von Immobilien erwirtschaften – und das ohne großen Aufwand. Die Immobilieninvestorin Svetlana Libich setzt auf unbefristete Mietverträge mit großen Firmen, die ihr zwischen 12 und 17 Prozent Rendite einbringen. Ganz ohne Vorwissen funktioniert die Sache allerdings nicht, doch Svetlana Libich bietet ein Coaching an, bei dem die Teilnehmer innerhalb von drei Monaten alles Notwendige lernen. Die Expertin gibt ihr Know-how zudem regelmäßig beim Chance Taker Mentoring Programm von Alex “Düsseldorf” Fischer weiter.
Weiterlesen
Weiterlesen

Lean Production in der Hinkelsteinproduktion von Asterix und Obelix

Was haben Gallier und Unternehmen des 21. Jahrhunderts noch gleich gemeinsam? Genau: Sie müssen sich stets gegen hartnäckige Konkurrenten behaupten. Aber auch Asterix und Obelix können sich im ständigen Wettbewerb gegen die scheinbar übermächtigen Römer nicht immer auf ihren Zaubertrank verlassen – gerade, wenn es um ihre Hinkelsteinproduktion geht. Aussichtslos ist die Situation aber nicht, denn wo selbst der Druide Miraculix nicht mehr weiter weiß, bringt Lean-Experte Thomas Schulz mithilfe zielgerichteter Prozessoptimierung Licht ins Dunkel. Wie aber muss sie umgesetzt werden – und noch wichtiger: Inwieweit können Firmen auch heute davon profitieren?
Weiterlesen
Weiterlesen

Tom Zovko: YouTube als Erfolgsplattform für Coaches und Agenturen

Maximale Vergleichbarkeit trifft auf ungenutztes Potenzial: Noch immer gelingt es etlichen Coaches, Beratern, Trainern und Agenturinhabern trotz teurer Social-Media-Kampagnen auf Plattformen wie Facebook und Instagram nicht, aus der schieren Masse an Angeboten herauszustechen – dabei gäbe es mit einfachen Videos auf YouTube längst eine zuverlässige Lösung hierfür. Auf Basis präzise ausgearbeiteter Strategien und erprobter Methoden bietet Tom Zovko, Geschäftsführer der ZOVKO Consulting GmbH, ihnen entsprechende Unterstützung dabei. Im Kurzinterview hat er uns verraten, worin die Vorteile von YouTube im Marketing-Bereich liegen, wie sich sein Angebot zusammensetzt und wodurch er sich vom Wettbewerb abhebt.
Weiterlesen
Weiterlesen

Deborah Schneider: Ihr Weg zur erfolgreichen Pferdetrainerin 

Deborah Schneider war ambitionierte Freizeitreiterin, als sie sich als junge Studentin ihr erstes eigenes Pferd kaufte. Der heranwachsende Hengst brachte sie jedoch schnell an ihre Grenzen und kein Trainer war in der Lage, ihr zu helfen. Als sie die Pferdetrainerin Rabea Schmale kennenlernte, wandte sich das Blatt. Wie Deborah Schneider dann selbst zur Pferdetrainerin wurde, warum die Zusammenarbeit mit Rabea Schmale genau das Richtige für sie war und welche großen Erfolge sie mit ihrem Pferd erzielen konnte, verrät sie im Interview.  
Weiterlesen