Persönlichkeitsentwicklung – eigene Potentiale aktivieren

Persönlichkeitsentwicklung
Eine Studie des Ökonoms und Wirtschafts-Nobelpreisträgers James Heckman aus dem Jahr 2015 belegt, dass Erfolg im Leben mehr von der Persönlichkeit als von Intelligenz abhängt. Konkret benannten er und seine Kollegen die Eigenschaften Gewissenhaftigkeit, Sorgfalt, Liebe zum Detail und Selbstdisziplin als entscheidend.

Die Persönlichkeitsentwicklung ist also ein Bereich, in dem es sich durchaus lohnt, Zeit und Energie zu investieren. Doch was steckt genau dahinter?

Persönlichkeitsentwicklung – was ist das eigentlich?

Unter Persönlichkeitsentwicklung versteht man alle Maßnahmen, die zu einer Veränderung in den Persönlichkeitsmerkmalen eines Menschen führen. Diese Maßnahmen können bewusst in Gang gesetzt werden oder aufgrund von äußeren Einflüssen eintreten. Die gezielt herbeigeführten Veränderungen kann man in vier Kategorien einteilen:

  • Körperliche Entwicklung: Gesundheit oder Fitness erhöhen, Ernährungsgewohnheiten verändern
  • Kognitive Entwicklung: Neue Fähigkeiten erwerben oder das Wissen erweitern
  • Emotionale Entwicklung: Gelassenheit entwickeln, Loslassen lernen und ausbauen, Emotionen kontrolliert ausleben
  • Spirituelle Entwicklung: Achtsamkeit fördern, Glaubenssätze verfolgen

Für die Karriere spielen meist die kognitive und die emotionale Entwicklung die größte Rolle, körperliche und spirituelle Entwicklungen fallen eher ins Privatleben.

Säulen der Persönlichkeitsentwicklung

Für die Persönlichkeitsentwicklung gibt es verschiedene Modelle. Besonders häufig trifft man auf die 3 Säulen der Persönlichkeitsentwicklung. Es handelt sich dabei um drei Grundvoraussetzungen, damit eine Veränderung von Persönlichkeitsmerkmalen angestoßen werden kann. Die Säulen beeinflussen sich bei diesem Modell gegenseitig, übergeordnetes Ziel ist es, dass der Mensch sein zugrunde liegendes Potenzial optimal entfalten und die beste Version seiner selbst werden kann. Das bedeutet: Dieses Modell verspricht nicht, dass eine in sich gekehrte Person plötzlich zum Mittelpunkt jeder Tagung wird, wohl aber, dass sie ihre Potenziale so nutzen kann, um ohne Schweißausbrüche einen Vortrag zu halten. Das sind die 3 Säulen der Persönlichkeitsentwicklung:

Selbsterkenntnis

Am Anfang eines jeden Prozesses, der eine Veränderung der Persönlichkeit zum Ziel hat, muss zunächst eine Bestandsaufnahme stehen. Das bedeutet, für die Persönlichkeitsentwicklung ist es entscheidend, sich zunächst ein objektives Bild vom Ist-Zustand zu machen. Welche Eigenschaften gehören zu mir? Wie reagiere ich in welchen Situationen üblicherweise? Wie fühle ich mich in diesen Situationen? Nur, wer sich selbst gut kennt, kann realistisch einschätzen, wo Optimierungspotenzial zu finden ist.

Selbstakzeptanz

Bei der Persönlichkeitsentwicklung geht es nicht darum, die eigene Person abzuwerten und einem völlig neuen Bild seiner selbst nachzujagen. Das wäre der Fall, wenn ein schüchterner Mensch davon träumt, zum Rockstar zu werden. Stattdessen sollen die eigenen Fähigkeiten und Eigenschaften erkannt, angenommen und optimiert werden. Im Beispiel sollte also die eigene Schüchternheit als Bestandteil der Persönlichkeit akzeptiert werden. Optimierungsmöglichkeiten könnten Strategien sein, um dennoch souverän vor anderen Menschen aufzutreten.

Selbstveränderung

Die letzte Säule beinhaltet die angestrebten Ziele, die mit einer Persönlichkeitsentwicklung einhergehen sollen. Sie sollten möglichst realistisch und konkret sein. Durch die Unterteilung in überprüfbare Teilziele fällt es in der anschließenden Umsetzungsphase leichter, den aktuellen Stand in der Persönlichkeitsentwicklung zu beurteilen und gegebenenfalls nachzujustieren.

Persönlichkeitsentwicklung ist nichts, was nach einem Wochenende erledigt ist. Sie erfordert vor allem Ehrlichkeit und Geduld mit sich selbst, um die gewünschten Erfolge zu erreichen. Die 3 Säulen der Persönlichkeitsentwicklung bieten die Grundlage für einen möglichst erfolgreichen Prozess. Im Anschluss sollten die selbst gesetzten Ziele Schritt für Schritt verfolgt werden.

Techniken der Persönlichkeitsentwicklung

Es gibt viele Methoden, um die eigene Persönlichkeitsentwicklung gezielt voranzutreiben. Nicht jede Methode ist für jeden Menschen passend. Wichtig ist, dass man eine Technik findet, mit der man sich wohlfühlt, auch wenn die Persönlichkeitsentwicklung als solche nicht immer angenehm ist. Die folgenden Methoden können bei geplanten Veränderungen helfen:

Fear Setting: Diese Technik, die auf den römischen Philosophen Seneca zurückgeht, eignet sich besonders gut, wenn Ängste die Persönlichkeitsentwicklung hemmen. Sie besteht darin, sich die schlimmstmöglichen Folgen einer beängstigenden Situation möglichst konkret vorzustellen. So kann man infrage kommende Reaktionen überlegen und erproben, was Sicherheit verschafft und die Angst lindert.

Wachstumsjournal: Bei einem Wachstumsjournal werden täglich die Erfolge und Misserfolge möglichst neutral festgehalten. Auf diese Weise bleibt der Fokus auf den Zielen und dem aktuellen Stand, außerdem kann man auch über längere Zeiträume gut beobachten, welche Tendenzen sich abzeichnen.

Professionelles Coaching: Auch ein Außenstehender kann für die Persönlichkeitsentwicklung um Hilfe gebeten werden. Der Vorteil liegt in der absoluten Objektivität des Coaches, allerdings ist es natürlich auch eine kostspielige Variante.

Fazit

Persönlichkeitsentwicklung tut weh, weil unsere Schwächen und Defizite zunächst in den Fokus rücken. Sie bietet aber auch so viel Potential, sowohl in beruflicher wie in privater Hinsicht, dass sich die ernsthafte Auseinandersetzung mit sich selbst langfristig lohnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You May Also Like
Weiterlesen

Phil Poosch: Warum immer mehr Consulting-Firmen auf SEO setzen

Phil Poosch ist der Gründer und Geschäftsführer der Poosch Consulting GmbH. Mit SEO hilft er seinen Kunden, mehr Besucher für ihre Webseiten und mehr Kundenanfragen zu erhalten. Außerdem schafft er es, Unternehmen frühzeitig in den Köpfen der Kunden zu platzieren und sie bereits von deren Angebot zu überzeugen, bevor der akute Bedarf da ist.
Weiterlesen
Kundenakquise – diese Wege stehen zur Auswahl
Weiterlesen

Kundenakquise richtig angehen – diese Wege stehen zur Auswahl

Gerade die letzten Jahre haben gezeigt, dass sich die Märkte innerhalb kürzester Zeit stark verändern können. Angesichts dessen ist es für Unternehmen sinnvoll, sich nicht nur auf das Bestandskundengeschäft zu konzentrieren, sondern auch in die Neukundengewinnung zu investieren. Welche Formen der Kundenakquise es gibt und wie man konsequent potenzielle Kunden umwirbt, erläutert der folgende Artikel.
Weiterlesen
Einwandbehandlung
Weiterlesen

Einwandbehandlung – so führt dein Kundengespräch zum Verkaufsabschluss

Niemand bekommt gerne eine Absage. Dies gilt auch für jedes Verkaufsgespräch, während dessen die Verkaufsperson auf Einwände richtig reagieren muss. Neben dem respekt- und verständnisvollen Umgang mit potenziellen Kunden und Kundinnen bilden die Schlagfertigkeit und Rhetorik das Fundament für einen erfolgreichen Verkaufsabschluss.
Weiterlesen