Erfolgreiches Online Marketing – Das ist beim Landingpage Aufbau zu beachten

Landingpage Aufbau
Wer als Unternehmer online auf seine Dienstleistung oder sein Produkt aufmerksam machen möchte, nutzt dafür am besten eine Landingpage. Das ist eine einzelne Webseite, die so ansprechend aufgebaut ist, dass sie den Besucher dazu animiert, einer bestimmten Handlungsaufforderung zu folgen. Dabei kann es sich einerseits um kostenlose Angebote wie das Anfordern einer Broschüre oder die Teilnahme an einem Webinar handeln. Andererseits kann eine Landingpage auch dem Zweck dienen, ein Produkt direkt zu verkaufen.

Ziel einer Landingpage ist es in jedem Fall durch das offensive Angebot eines bestimmten Mehrwertes Interessenten zu gewinnen und dadurch den Kundenstamm zu erweitern. Dieser Artikel erläutert, wie ein effizienter Landingpage Aufbau aussieht und welche Inhalte bzw. Elemente dort auf jeden Fall zu finden sein müssen.

Landingpage Aufbau: So wird sie besonders wirkungsvoll

Eine erfolgreiche Landingpage überzeugt den Besucher dieser Webseite durch das Bereitstellen wertvoller Inhalte, die ein konkretes Problem verstehen und eine überzeugende Lösung anbieten. Der Landingpage Aufbau richtet sich danach, welche Thematik aufgegriffen wird und welches Ziel erreicht werden soll. Eine stimmige Bildsprache, kurze und prägnante Texte mit direkter Handlungsaufforderung, einem sogenannten Call-to-Action-Button, eignen sich zum Beispiel für Broschüren, die heruntergeladen werden können. Um ein Produkt über eine Landingpage zu verkaufen, braucht es informative und aussagekräftige Inhalte, um überzeugende Argumente zu liefern und den Interessenten zum Kauf zu animieren.

In jedem Fall ist es ratsam, die folgenden Punkte beim Landingpage Aufbau zu berücksichtigen.

Prägnante Überschriften formulieren

Beim Landingpage Aufbau muss die Hauptüberschrift nicht nur das Interesse wecken, sondern gleichzeitig auch das Thema klar definieren und die getroffene Aussage erfüllen. Zwischenüberschriften leisten weitere Überzeugungsarbeit, indem sie den Mehrwert verdeutlichen.

Das Angebot veranschaulichen

Während der Text das Angebot präzise beschreibt, nutzt man im Landingpage Aufbau Grafiken oder Illustrationen, um dieses zu untermalen und hervorzuheben. Dabei ist darauf zu achten, sich dem Sprachgebrauch der Zielgruppe anzupassen und die Vorzüge des Produktes oder der Leistung auf den Punkt zu bringen. Sowohl die Inhalte wie auch die gestalterische Darstellung tragen maßgeblich zu Erfolg oder Misserfolg einer Landingpage bei.

Klare Beweise liefern

Der geschilderte Mehrwert sollte durch das Aufführen von Referenzen oder das Einbinden von Kundenstimmen untermauert werden. Die Bereitstellung belegbarer Fakten schafft Vertrauen.

Beim Landingpage Aufbau die Einzigartigkeit herausstellen 

Was unterscheidet das angepriesene Angebot von der Konkurrenz? Schlüssige und überzeugende Argumente für die Einzigartigkeit der gebotenen Dienstleistung oder des zum Verkauf stehenden Produktes sind klar zu formulieren.

Das Angebot konkretisieren

Die Interessenten werden nun gezielt angesprochen. Präzise und eindeutige Formulierungen im Landingpage Aufbau bringen ihre Bedürfnisse mit der Dienstleistung oder dem Produkt in eine direkte Verbindung. Anschließend sollte das Angebot in den Fokus rücken. Eventuelle Fragen werden geklärt und mögliche Hemmungen durch überzeugende Argumente abgebaut.

Zum Handeln auffordern

Nun ist es Zeit für den Call-to-Action. Dabei kann es sich zum Beispiel um einen Button oder ein Formular handeln. In jedem Fall ist der Besucher der Seite dazu angehalten jetzt aktiv zu werden und seine Daten anzugeben, um z. B. eine Broschüre zu erhalten oder das Produkt zu kaufen.

Dieses überaus wichtige Element einer Landingpage muss sich natürlich vom Rest der Seite abheben. Ein CTA soll auffallen und deshalb einen farblichen Kontrast bilden. Sobald der CTA geklickt wurde, ist das Ziel der Landingpage erreicht.

Weitere Informationen rund um die Erstellung von Landingpages

Nicht nur die genannten Inhalte und Elemente sind entscheidende Faktoren in Bezug auf den Erfolg einer Landingpage. Auch die Nutzerfreundlichkeit kann das Verhalten der Webseitenbesucher beeinflussen und diese vom entscheidenden Klick abhalten. Zu beachten gilt beim Landingpage Aufbau Folgendes:

  • Die wichtigsten Informationen und der CTA sollte man beim Landingpage Aufbau direkt im sichtbaren Bereich der Seite platzieren, d. h. der Besucher muss nicht scrollen.
  • Die Landingpage muss für alle Endgeräte optimiert sein (responsives Design), d. h. sowohl Smartphones als auch große Bildschirme zeigen eine optisch ansprechende Seite.
  • Ein Tracking-Tool, welches das Verhalten der Webseitenbesucher verfolgt, kann wertvolle Informationen liefern, die man zur Optimierung einer Landingpage nutzen kann.

Wir halten fest: Eine Landingpage ist eine nutzerorientierte Möglichkeit, eine Dienstleistung oder ein Produkt zu vermarkten oder zu verkaufen. Um eine gute Landingpage erstellen zu können, ist ein gewisses Grundlagenwissen erforderlich.

Jede Webseite, die mit einem Unternehmen in Verbindung steht, repräsentiert eben dieses in der Öffentlichkeit. Eine schlecht gemachte Landingpage bzw. ein schlechter Landingpage Aufbau kann sich auf das Image des Unternehmens auswirken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like
Weiterlesen

Wie CopeCart zur erfolgreichsten Verkaufsplattform im DACH-Raum wurde

Als gefragteste Verkaufsplattform für Coaches, Berater, Agenturinhaber und Content Creator bietet CopeCart anderen Unternehmen digitale Lösungen für automatisierte Zahlungsprozesse und optimierte Vertriebsabläufe. Dank ihrer breit gefächerten und innovativen Produkte führt seit einigen Jahren kein Weg mehr an dem Wiederverkäufer vorbei. Hier erfahren Sie, wie CopeCart der kometenhafte Aufstieg gelang.
Weiterlesen
Weiterlesen

Phil Poosch: Warum immer mehr Consulting-Firmen auf SEO setzen

Phil Poosch ist der Gründer und Geschäftsführer der Poosch Consulting GmbH. Mit SEO hilft er seinen Kunden, mehr Besucher für ihre Webseiten und mehr Kundenanfragen zu erhalten. Außerdem schafft er es, Unternehmen frühzeitig in den Köpfen der Kunden zu platzieren und sie bereits von deren Angebot zu überzeugen, bevor der akute Bedarf da ist.
Weiterlesen