Marvin Flenche: So überwinden Unternehmer die 3 größten Erfolgsbremsen

Marvin Flenche ist der Gründer und Geschäftsführer der A&M Unternehmerberatung sowie der Sales Solutions GmbH. Während er sich mit ersterem auf den Bereich Marketing für Handwerksbetriebe spezialisiert hat, revolutioniert er mit seinem zweiten Unternehmen die Vertriebsbranche. Mit der hauseigenen CRM-Software umsatz.io bieten der Experte und sein Team ein Grundgerüst für besseres Kunden- und Vertriebsmanagement, das von Grund auf für moderne Vertriebsmodelle konzipiert wurde. Erfahren Sie im Folgenden, wie Unternehmer die drei größten Erfolgsbremsen lösen und über sich hinauswachsen können.

Manch einem Unternehmer mag es seit Monaten so vorkommen, als laufe ihm die Kundschaft regelrecht davon. Selbst Unternehmen, denen es jahrelang gut ging, verlieren Kunden und damit auch Einnahmen, während die Betriebskosten zeitgleich in die Höhe schnellen, erklärt Marvin Flenche von umsatz.io.

Marvin Flenche: Vertrieb optimieren durch CRM-System umsatz.io

“Auch wenn kaum ein Unternehmer das gern hört: Es sind nicht nur externe Faktoren daran schuld, dass der Vertrieb ins Stocken kommt”, stellt Marvin Flenche von umsatz.io fest. “Vielmehr entsteht dieses Problem zu großen Teilen daraus, dass Kunden kein Verhältnis – und damit keine Loyalität – zum Unternehmen entwickeln.” Die Lösung für dieses Problem sieht der CRM-Experte von umsatz.io darin, den Vertriebsprozess systematisch zu optimieren und digital abzubilden. Auf diese Weise fällt es Unternehmen leichter, Kunden gezielt abzuholen, kompetent zu betreuen und als Stammkunden zu gewinnen. Marvin Flenche und sein Team unterstützen sie dabei mit ihrem einzigartigen CRM-System umsatz.io, das es ermöglicht, Kundendaten übersichtlich zu organisieren und optimal zu nutzen. Welche drei Schwachstellen überwunden werden müssen, damit der Vertrieb wieder läuft, hat Marvin Flenche im Folgenden verraten.

1. Unklare Vertriebsprozesse 

Im ersten Schritt gilt es, sich der eigenen Vertriebsprozesse bewusst zu werden und diese klar zu strukturieren. Schließlich stehen unklare Vertriebsprozesse dem Unternehmenserfolg maßgeblich im Weg. Um dem entgegenzuwirken, sollten alle Prozesse in klaren Schritten ablaufen. Und auch innerhalb der Vertriebsteams muss es klare Zuständigkeiten darüber geben, welche Prozessschritte von welchem Mitarbeiter aus- und durchgeführt werden, erklärt Marvin Flenche von umsatz.io.

Marvin Flenche von umsatz.io
Mit der hauseigenen CRM-Software umsatz.io bietet Marvin Flenche und sein Team ein Grundgerüst für besseres Kunden- und Vertriebsmanagement.

2. Vertrieb wird nicht digital gedacht

Ein weiterer Fehler ist es, seinen Vertrieb nicht digital zu denken. Gerade heute ist dies jedoch unabdinglich. Um die Prozesse zu optimieren und für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen, sollten sie daher idealerweise von einem CRM-System, wie umsatz.io, begleitet werden. Diese können die Vertriebsprozesse optimal und digital abbilden. Durch eine zentrale Datenbank haben Mitarbeiter stets den Überblick über Kundenbeziehungen und laufende Vorgänge. Gleichzeitig bietet das System Mitarbeitern die Möglichkeit, Vertriebsabläufe digital zu dokumentieren – der Austausch von Informationen gestaltet sich dadurch effizienter, so Marvin Flenche.

3. Fehlende Follow-ups

Auf diese Weise trägt ein CRM-System bereits maßgeblich dazu bei, Vertrieb und Kundenservice eines Unternehmens zu verbessern. Um den entstehenden Wettbewerbsvorteil optimal auszureizen, reicht es jedoch nicht, passiv die etablierten Prozesse zu befolgen. Es gilt laut Marvin Flenche von umsatz.io  zudem, sich beim Kunden in Erinnerung zu rufen und Lost Sales gezielt aufzuarbeiten. Kommt es einmal nicht zum Abschluss oder kauft ein Kunde längere Zeit nicht beim eigenen Unternehmen, lohnt es sich durchaus, ihm ein neues Angebot zuzuspielen. Dies sorgt nicht nur dafür, dass die Kundschaft den Anbieter nicht komplett aus den Augen verliert. Mit dem richtigen Timing und einem passenden Angebot kann sogar ein Großteil der verlorenen Kunden zurückgewonnen werden.

Aufschluss darüber, wann der richtige Zeitpunkt für ein Follow-up gekommen ist und was der Kunde gebrauchen könnte, liefern wiederum die Daten aus dem CRM-System. So ermöglichen vergangene Käufe und das bisherige Verhalten eines Interessenten recht genaue Rückschlüsse darauf, welche Produkte ihn interessieren könnten. Dies macht einen Abschluss beim zweiten Anlauf umso wahrscheinlicher – und die Erfolgsquote im Vertrieb steigt.

Sie möchten den Vertrieb Ihres Unternehmens digital aufstellen, mehr Abschlüsse erzielen und sich bei der Implementierung eines CRM-Systems von einem erfahrenen Experten unterstützen lassen?

Dann melden Sie sich jetzt bei Marvin Flenche von umsatz.io

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like
Weiterlesen

Baulig Consulting: Wie Andreas und Markus Baulig die Branche auf den Kopf stellen

In nur fünf Jahren haben die Brüder Andreas und Markus Baulig den Consulting- und Agenturmarkt umgekrempelt – plötzlich geht alles agiler, digitaler und besser. Der Lohn: Baulig Consulting ist die schnellstwachsende Unternehmensberatung in Deutschland. Wie der kometenhafte Aufstieg gelang – und was die Branche davon lernen sollte, erfahren Sie im Folgenden.
Weiterlesen
Regeln der Kommunikation
Weiterlesen

Kommunikation erfolgreich gestalten: Die 10 wichtigsten Regeln für klare Worte

Kommunikation ist der Schlüssel zum Erfolg! Egal ob im Job, in der Familie oder im Freundeskreis – eine gute Kommunikation ist der Grundstein für starke Beziehungen und erfolgreiche Projekte. Aber Vorsicht: Nicht jeder ist ein Kommunikationsprofi. Ohne die richtigen Regeln kann eine Unterhaltung schnell schief gehen und Missverständnisse sind vorprogrammiert. Doch keine Sorge, in diesem Artikel werden wir dir die Regeln der Kommunikation aufzeigen, damit Du immer auf der sicheren Seite bist!
Weiterlesen
Weiterlesen

Wie CopeCart zur erfolgreichsten Verkaufsplattform im DACH-Raum wurde

Als gefragteste Verkaufsplattform für Coaches, Berater, Agenturinhaber und Content Creator bietet CopeCart anderen Unternehmen digitale Lösungen für automatisierte Zahlungsprozesse und optimierte Vertriebsabläufe. Dank ihrer breit gefächerten und innovativen Produkte führt seit einigen Jahren kein Weg mehr an dem Wiederverkäufer vorbei. Hier erfahren Sie, wie CopeCart der kometenhafte Aufstieg gelang.
Weiterlesen
Weiterlesen

Deborah Schneider: Ihr Weg zur erfolgreichen Pferdetrainerin 

Deborah Schneider war ambitionierte Freizeitreiterin, als sie sich als junge Studentin ihr erstes eigenes Pferd kaufte. Der heranwachsende Hengst brachte sie jedoch schnell an ihre Grenzen und kein Trainer war in der Lage, ihr zu helfen. Als sie die Pferdetrainerin Rabea Schmale kennenlernte, wandte sich das Blatt. Wie Deborah Schneider dann selbst zur Pferdetrainerin wurde, warum die Zusammenarbeit mit Rabea Schmale genau das Richtige für sie war und welche großen Erfolge sie mit ihrem Pferd erzielen konnte, verrät sie im Interview.  
Weiterlesen
Weiterlesen

Phil Poosch: Warum immer mehr Consulting-Firmen auf SEO setzen

Phil Poosch ist der Gründer und Geschäftsführer der Poosch Consulting GmbH. Mit SEO hilft er seinen Kunden, mehr Besucher für ihre Webseiten und mehr Kundenanfragen zu erhalten. Außerdem schafft er es, Unternehmen frühzeitig in den Köpfen der Kunden zu platzieren und sie bereits von deren Angebot zu überzeugen, bevor der akute Bedarf da ist.
Weiterlesen