Maximilian Karpf: Wie Tech-Start-ups wirklich skalieren können

Vielen Start-ups fällt es schwer, skalierbar Neukunden zu gewinnen. Der Grund liegt scheinbar in ihrem Status als Neu-Unternehmer. Maximilian Karpf, Geschäftsführer von FM Sales, bietet professionelle Unternehmensberatung für vertriebliche Planung und effektive Personalarbeit an und kennt den wahren Grund für das geringe Wachstum. In diesem Beitrag erfahren Sie, warum Tech-Start-ups Neukunden eher zufällig gewinnen, worin ihr Denkfehler liegt und wie eine Beratung mit FM Sales abläuft.

Ein Start-up zu gründen, ist nicht schwer – die wahre Herausforderung liegt in der beständigen Skalierung und im Unternehmenswachstum. Das funktioniert nur mit einem regelmäßigen Zustrom von Neukunden. Diesen zu generieren, fällt vielen Neu-Unternehmern allerdings schwer. Allen Maßnahmen zum Trotz scheint es eher dem Zufall geschuldet zu sein, wenn ein neuer Auftrag hereinkommt. Das führt schnell zu Frustration und bedroht darüber hinaus die Existenz, wenn der Akquise-Prozess nicht steuerbar ist. “Vor allem Start-ups haben meist noch nicht verstanden, dass sie ohne Vertriebsstrategie nicht skalieren können. Der Grund liegt meist im fehlenden Wissen. Doch für Start-ups, die jetzt nicht aktiv werden, wird die Neukundengewinnung weiterhin ein Glücksspiel bleiben. Damit riskieren sie von der Konkurrenz überrannt zu werden und im schlimmsten Fall vom Markt zu verschwinden”, mahnt Maximilian Karpf, Geschäftsführer von FM Sales, einer Marke der FM Growth GmbH.

“Was es braucht, ist eine zielgerichtete Strategie, um potenzielle Kunden von sich zu überzeugen”, so der Unternehmer weiter. Hier kommt Maximilian Karpf ins Spiel: Mit FM Sales unterstützt er Start-ups und mittelständische Unternehmen in den Bereichen Marketing-, Vertriebs- und Personalstrategien. Dabei konzentriert er sich in erster Linie auf die Bedürfnisse der Zielgruppe und analysiert die Maßnahmen der Konkurrenz. So schafft es Maximilian Karpf, für jeden seiner Kunden eine individuelle Strategie zu entwickeln, die schon nach den ersten Wochen messbare Ergebnisse verspricht. 

Maximilian Karpf von FM Sales: Deshalb finden Start-ups keine Neukunden

Damit sich Start-ups langfristig am Markt positionieren können, müssen sie gerade in der Anfangszeit viele Ressourcen in die Akquise von Neukunden stecken. Dennoch stellen einige von ihnen bald fest, dass die Maßnahmen keine nennenswerten Aufträge generieren. Als Ursache vermuten sie häufig, dass sie ihre Leistungen zu teuer anbieten – oder es ihnen an positiven Rezensionen namhafter Kunden fehlt, die sie präsentieren können. Das entspricht aber nicht der Realität.

Maximilian Karpf von FM Sales
Maximilian Karpf, Geschäftsführer von FM Sales, bietet professionelle Unternehmensberatung für vertriebliche Planung und effektive Personalarbeit an.

Stattdessen liegt das enttäuschende Ergebnis der Akquise an den Maßnahmen selbst. Bei näherer Betrachtung stellt sich nämlich vielfach heraus, dass diese nur bedingt durchdacht sind. Der häufigste Fehler, der Start-ups dabei unterläuft, ist das Festhalten an einer bestimmten Zielgruppe. Diese soll unbedingt als Kunde gewonnen werden, wobei die Offenheit für Kunden, die nicht dieser Zielgruppe entsprechen, verloren geht. Erschwerend hinzu kommt, dass die gewünschte Zielgruppe oft gar kein Interesse an der Dienstleistung oder dem Produkt des Start-ups hat, oder dass die Recruiting-Maßnahmen nicht zur gewünschten Zielgruppe passen.

Vorgehensweise: So läuft die Beratung mit Maximilian Karpf und FM Sales ab

Die Experten von FM Sales setzen genau hier an und versuchen, die Erwartungen, die Ist-Situation und die Realität in Einklang zu bringen. Der wichtigste Punkt hierfür ist eine detaillierte Analyse der angestrebten Zielgruppe. Handelt es sich dabei um den Tante-Emma-Laden im Dorf, darf die Akquise nicht mit denselben Strategien erfolgen wie bei einem Großkonzern. Ziel muss es daher sein, eine Vertriebsstrategie zu entwickeln, die spitz auf die Zielkunden zugeschnitten ist. Das bedeutet, das Produkt oder die Dienstleistung muss ein wichtiges Bedürfnis der Zielgruppe erfüllen.

Die Werbemaßnahmen wiederum werden genau dort eingesetzt, wo sich die Zielgruppe aufhält. Auf diese Weise werden sämtliche vorhandene Ressourcen – vom Marketing-Etat bis zur Arbeitszeit – dort verwendet, wo sie erfolgversprechend sind. Die Ergebnisse von FM Sales sprechen dabei für sich: Durchschnittlich erzielt Maximilian Karpf mit seinem Team ein Unternehmenswachstum von 300 Prozent – und das bereits innerhalb der ersten sechs Monate.

Maximilian Karpf, Geschäftsführer von FM Sales
Maximilian Karpf, Geschäftsführer von FM Sales und sein Team sind stets begeistert und stolz über die Ergebnisse, die ihre Kunden erreichen.

Die Erfolgsgeschichte des Tech-Start-ups Paxly

Dass die Ergebnisse nach einer Beratung durch das Team von FM Sales auch deutlich über dem Durchschnitt liegen können, beweist die Zusammenarbeit mit der Firma Paxly. Das B2B-Tech-Start-up hat sich auf den Vertrieb von Verpackungsmaterialien spezialisiert, konnte zunächst jedoch keine nennenswerten Erfolge erzielen. Das änderte sich schlagartig, als die Experten von FM Sales hinzugezogen wurden. Bereits zwei Monate nach der Entwicklung eines Businessmodells konnte sich das Unternehmen deutlich vom Markt abheben. Ein halbes Jahr, nachdem sich die Gründer an Maximilian Karpf gewendet haben, ist ihre Neugewinnungsrate um mehr als 300 Prozent gestiegen.

Der Erfolg des Unternehmens hält bis heute an: Die nächste anstehende Finanzierungsrunde konnte dank der guten Auftragslage um sechs Monate vorgezogen werden. Darüber hinaus wurde die Mitarbeiterzahl verdoppelt, ohne dabei das Momentum zu verlieren – Ergebnisse, die sich die Geschäftsführer von Paxly nicht hätten träumen lassen und die auch Maximilian Karpf und sein Team von FM Sales besonders stolz machen.

Sie wollen auch ihr Start-up skalieren, um zuverlässig und regelmäßig Neukunden zu gewinnen?

Dann melden Sie sich jetzt bei  Maximilian Karpf von FM Sales

You May Also Like
Weiterlesen

Baulig Consulting: Wie Andreas und Markus Baulig die Branche auf den Kopf stellen

In nur fünf Jahren haben die Brüder Andreas und Markus Baulig den Consulting- und Agenturmarkt umgekrempelt – plötzlich geht alles agiler, digitaler und besser. Der Lohn: Baulig Consulting ist die schnellstwachsende Unternehmensberatung in Deutschland. Wie der kometenhafte Aufstieg gelang – und was die Branche davon lernen sollte, erfahren Sie im Folgenden.
Weiterlesen
Weiterlesen

Svetlana Libich: Wie Immobilien deutlich mehr Rendite erzielen – präsentiert auf Top-Event auf Mallorca

Mit der richtigen Strategie kann jeder langfristig hohe Gewinne aus der Vermietung von Immobilien erwirtschaften – und das ohne großen Aufwand. Die Immobilieninvestorin Svetlana Libich setzt auf unbefristete Mietverträge mit großen Firmen, die ihr zwischen 12 und 17 Prozent Rendite einbringen. Ganz ohne Vorwissen funktioniert die Sache allerdings nicht, doch Svetlana Libich bietet ein Coaching an, bei dem die Teilnehmer innerhalb von drei Monaten alles Notwendige lernen. Die Expertin gibt ihr Know-how zudem regelmäßig beim Chance Taker Mentoring Programm von Alex “Düsseldorf” Fischer weiter.
Weiterlesen
Weiterlesen

Lean Production in der Hinkelsteinproduktion von Asterix und Obelix

Was haben Gallier und Unternehmen des 21. Jahrhunderts noch gleich gemeinsam? Genau: Sie müssen sich stets gegen hartnäckige Konkurrenten behaupten. Aber auch Asterix und Obelix können sich im ständigen Wettbewerb gegen die scheinbar übermächtigen Römer nicht immer auf ihren Zaubertrank verlassen – gerade, wenn es um ihre Hinkelsteinproduktion geht. Aussichtslos ist die Situation aber nicht, denn wo selbst der Druide Miraculix nicht mehr weiter weiß, bringt Lean-Experte Thomas Schulz mithilfe zielgerichteter Prozessoptimierung Licht ins Dunkel. Wie aber muss sie umgesetzt werden – und noch wichtiger: Inwieweit können Firmen auch heute davon profitieren?
Weiterlesen
Weiterlesen

Tom Zovko: YouTube als Erfolgsplattform für Coaches und Agenturen

Maximale Vergleichbarkeit trifft auf ungenutztes Potenzial: Noch immer gelingt es etlichen Coaches, Beratern, Trainern und Agenturinhabern trotz teurer Social-Media-Kampagnen auf Plattformen wie Facebook und Instagram nicht, aus der schieren Masse an Angeboten herauszustechen – dabei gäbe es mit einfachen Videos auf YouTube längst eine zuverlässige Lösung hierfür. Auf Basis präzise ausgearbeiteter Strategien und erprobter Methoden bietet Tom Zovko, Geschäftsführer der ZOVKO Consulting GmbH, ihnen entsprechende Unterstützung dabei. Im Kurzinterview hat er uns verraten, worin die Vorteile von YouTube im Marketing-Bereich liegen, wie sich sein Angebot zusammensetzt und wodurch er sich vom Wettbewerb abhebt.
Weiterlesen
Weiterlesen

Deborah Schneider: Ihr Weg zur erfolgreichen Pferdetrainerin 

Deborah Schneider war ambitionierte Freizeitreiterin, als sie sich als junge Studentin ihr erstes eigenes Pferd kaufte. Der heranwachsende Hengst brachte sie jedoch schnell an ihre Grenzen und kein Trainer war in der Lage, ihr zu helfen. Als sie die Pferdetrainerin Rabea Schmale kennenlernte, wandte sich das Blatt. Wie Deborah Schneider dann selbst zur Pferdetrainerin wurde, warum die Zusammenarbeit mit Rabea Schmale genau das Richtige für sie war und welche großen Erfolge sie mit ihrem Pferd erzielen konnte, verrät sie im Interview.  
Weiterlesen