Richtig präsentieren – mit diesen 10 Tipps gelingt jeder Vortrag

Richtig präsentieren
Die meisten Menschen müssen früher oder später in ihrem Berufsleben eine Präsentation halten. In der Consultingbranche steht richtiges präsentieren sogar häufig an der Tagesordnung. Wer die nachfolgend genannten zehn Tipps beherzigt, sollte dabei auf keine Probleme stoßen.

Es gibt Menschen, die besitzen ein natürliches Talent dafür, vor einem großen Publikum zu sprechen. Ein Glück, das leider nicht jedem vergönnt ist. Wir erklären, wie jeder richtig präsentieren kann.

Richtig präsentieren: Keine Angst vor dem Vortrag

Die richtige Vorbereitung ist bei einer anstehenden Präsentation das A und O. Wie verraten, was man dabei beachten sollte.

1. Die Vorbereitung ist der Schlüssel zum Erfolg

Wer vor einer wichtigen Präsentation steht, sollte sich immer wieder mit dem eigentlichen Thema auseinandersetzen, sich konzentriert auf den Vortrag vorbereiten – und auch mögliche Fragen durch die Gäste einkalkulieren. Nur so gelingt es, souverän durch die gesamte Präsentation zu gelangen.

2. Ein kluger Einstieg erleichtert die Rede

Beim richtig präsentieren verhält es sich wie mit dem Schreiben eines Buches: Egal, wie strukturiert der eigentliche Inhalt auch aufgebaut wird – immer wieder fällt es schwer, den ersten Satz zu entwickeln. Denn er bildet die Basis für alles Weitere. Bei der Präsentation ist es wichtig, das Interesse der Zuschauer innerhalb der ersten zwei Minuten zu wecken und ihnen Lust auf die Präsentation zu machen.

3. Die gemeinsame Sprache verbindet

Allerdings besteht die Herausforderung nicht alleine darin, den Vortrag inhaltlich aufzubereiten und sich zu fragen, welche Aspekte unbedingt angesprochen werden sollen. Vielmehr muss beim richtig präsentieren auch der Wortwahl ein Augenmerk gewidmet werden. Wichtig ist es, dass der Redner und die Zuhörer die gleiche Sprache sprechen. Wer etwa vor Auszubildenden eine Präsentation hält, sollte diese nicht mit Fachausdrücken anreichern, für die den Gästen noch das Grundlagenwissen ihres Berufes fehlt.

4. Richtig präsentieren: Der Augenkontakt reißt niemals ab

Doch Sprache und Inhalt sind lediglich zwei Aspekte einer erfolgreichen Präsentation. Wer sein Publikum wirklich erreichen möchte, darf diesem nicht den Rücken zukehren. Einerseits nimmt dabei die Körperhaltung eine wichtige Rolle ein: wer richtig präsentieren möchte, muss dem Zuhörer zugewandt sein. Andererseits gilt es, stets den Blickkontakt mit einzelnen Personen zu halten, die Augen also niemals von den Gästen abzuwenden.

5. Die Interaktion belebt die Stimmung

Viele Menschen kennen die langweiligen Vorträge, bei denen der Redner emotionslos seinen Text erzählt. Besser ist es dagegen, das Gesagte mit einer ausdrucksstarken Gestik zu unterstreichen. Ebenso ratsam ist es, das Publikum in die Präsentation einzubeziehen. Etwa über Fragen, die den Gästen gestellt werden können und die somit ein gemeinsames Erschließen des Themas ermöglichen. Oft gelingt es damit, das Interesse der Zuhörer nicht einschlafen zu lassen.

6. Das Potenzial der Medien nutzen

Wer richtig präsentieren möchte, sollte die vorgegebene Zeit nicht allein mit Worten füllen. Vielmehr sollen dabei Fragen beantwortet und Probleme gelöst werden. Oft führt an dem Einsatz von Fotos und Videos, von Grafiken und Schautafeln sowie von Skizzen und Modellen kaum ein Weg vorbei. Es gilt, dieses Material unterstützend einzusetzen, um somit den Aussagegehalt des Vortrages deutlich anzuheben.

7. Richtig präsentieren: In der Kürze liegt die Würze

Angestellte, die erstmals eine Präsentation halten, werden dafür ein Zeitfenster zur Verfügung gestellt bekommen. Erfahrene Kollegen müssen dagegen oftmals selbst entscheiden, welche Dauer ihr Vortrag erreichen soll. Die Herausforderung beim richtig präsentieren liegt darin, die Zuschauer nicht zu lange aufzuhalten. In kurzer Zeit muss alles Wesentliche vermittelt werden. Längere Reden wirken ermüdend und führen dazu, dass die Gäste dem Inhalt nicht mehr folgen können. Eine erfolgreiche Präsentation erfordert somit ein solides Zeitmanagement.

8. Wer richtig präsentieren möchte, bietet dem Publikum einen Mehrwert

Ob man richtig präsentiert hat, lässt sich in der Regel an der Zufriedenheit der Zuschauer ablesen. Sie sollten beim Verlassen des Vortrages neue Erkenntnisse, Antworten auf bislang offene Fragen oder sogar Lösungen zu wichtigen Problemen erhalten haben. Die gesamte Veranstaltung dient also dem Zweck, echte Fortschritte einzuleiten und damit – etwa im Business – das Vorankommen im Rahmen eines Projektes zu gewährleisten.

9. Ein Handout erleichtert die Nachbereitung

Für die meisten Zuschauer wird es aber kaum möglich sein, einerseits der Präsentation aufmerksam zu folgen, sich andererseits aber Notizen zu den Inhalten anzufertigen. Oftmals kann auf dieser Basis keine solide Nachbereitung erfolgen. Richtig präsentieren geht anders. So bietet es sich an, Handouts zu verteilen, die mit den wichtigsten Fakten angereichert sind und die den Gästen auch im Nachgang eine schnelle Orientierung über den Vortrag ermöglichen.

10. Richtig präsentieren: Nach der Präsentation ist vor der Präsentation

Auch für den Redner ist es wichtig, sich mit dem Vortrag zu befassen. Denn gerade für Produktentwickler, Angestellte im Creative Management oder Führungspersonen gehören Präsentationen zum Alltag im Job. Sinnvoll ist es daher, nach Schwächen und Stärken zu schauen, die Eindrücke der Zuschauer aufzugreifen, vielleicht manche Tipps der Vorgesetzten zu beherzigen. Das ist die Basis, um auch künftig richtig zu präsentieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You May Also Like
Weiterlesen

Phil Poosch: Warum immer mehr Consulting-Firmen auf SEO setzen

Phil Poosch ist der Gründer und Geschäftsführer der Poosch Consulting GmbH. Mit SEO hilft er seinen Kunden, mehr Besucher für ihre Webseiten und mehr Kundenanfragen zu erhalten. Außerdem schafft er es, Unternehmen frühzeitig in den Köpfen der Kunden zu platzieren und sie bereits von deren Angebot zu überzeugen, bevor der akute Bedarf da ist.
Weiterlesen
Kundenakquise – diese Wege stehen zur Auswahl
Weiterlesen

Kundenakquise richtig angehen – diese Wege stehen zur Auswahl

Gerade die letzten Jahre haben gezeigt, dass sich die Märkte innerhalb kürzester Zeit stark verändern können. Angesichts dessen ist es für Unternehmen sinnvoll, sich nicht nur auf das Bestandskundengeschäft zu konzentrieren, sondern auch in die Neukundengewinnung zu investieren. Welche Formen der Kundenakquise es gibt und wie man konsequent potenzielle Kunden umwirbt, erläutert der folgende Artikel.
Weiterlesen
Einwandbehandlung
Weiterlesen

Einwandbehandlung – so führt dein Kundengespräch zum Verkaufsabschluss

Niemand bekommt gerne eine Absage. Dies gilt auch für jedes Verkaufsgespräch, während dessen die Verkaufsperson auf Einwände richtig reagieren muss. Neben dem respekt- und verständnisvollen Umgang mit potenziellen Kunden und Kundinnen bilden die Schlagfertigkeit und Rhetorik das Fundament für einen erfolgreichen Verkaufsabschluss.
Weiterlesen