Michael Laster in der Kritik – alles nur eine Fassade? Wir checken, was es mit der Sales University auf sich hat

Viele Menschen hegen den Traum von finanzieller Freiheit. Bei der Suche nach Geschäftsmodellen, um sich diesen Lebensstil zu ermöglichen, stoßen einige von ihnen auf die Tätigkeit im Vertrieb. Zahlreiche Anbieter und Coaches versprechen hier schnellen Erfolg – darunter auch Michael Laster, der mit seiner Sales University einen Einstieg in die Welt des Vertrieb anbietet. Doch wie wirksam sind seine Theorien in der Praxis? Führt die Teilnahme an seinem Coaching tatsächlich zu Erfolg im Vertrieb? Hier erfahren Sie, was es mit der Sales University auf sich hat.

Wer nach einem lukrativen Einkommen sucht, begegnet zahlreichen Möglichkeiten und Versprechungen. Besonders im Vertrieb wird häufig mit hohen Verdienstmöglichkeiten geworben, um neue Talente anzuziehen – doch ist das tatsächlich realistisch? Oftmals verbergen sich hinter solchen Aussagen leere Versprechungen, die die finanzielle Unzufriedenheit von Angestellten ausnutzen. Aus diesem Grund sind Menschen oft skeptisch gegenüber Coachings, die versprechen, in der Vertriebsbranche eine Lösung zu bieten, weiß Michael Laster aus seinen Erfahrungen. Oftmals besteht die Sorge, dass sich die Investition von Zeit und Geld in ein Coaching letztendlich nicht auszahlt. Zudem befürchten einige, dass sie für den Bereich Vertrieb spezielle Vorkenntnisse benötigen, die sie nicht mitbringen.

Michael Laster, Sales Coach und Geschäftsführer der Sales University, wirbt ebenfalls mit solch einem umfassenden Programm für seine Teilnehmer. Dazu gehören umfangreiches Videomaterial, vertiefende Live-Calls und persönliche Gespräche zur Klärung individueller Anliegen, die alle auf seinen erfolgreichen Erfahrungen basieren. Dadurch bietet Sales Coach Michael Laster eine Ausbildung an, die es jedem ermöglicht, sich als Closer im Bereich hochpreisiger Produkte und Dienstleistungen zu etablieren. Die zahlreichen Bewertungen, die man im Internet findet, sind sehr positiv. Wir sind stutzig – ist die Ausbildung wirklich so gut, wie erzählt wird?

Erfahrungen mit Michael Laster: Was steckt hinter der Sales University?

Mit seiner Sales University will Michael Laster den Teilnehmern seine Erfahrungen weitergeben und einen erfolgreichen Start ins Closer-Business bieten. Doch wie erfahren ist der Sales-Coach selbst? “Ich kann auf mehrere Jahre Erfahrung als High-Ticket-Closer zurückblicken und bin stolz auf mehr als 1.300 Kundengespräche und Umsätze in Millionenhöhe – diese Expertise gebe ich mit der Sales University an meine Teilnehmer weiter”, so Michael Laster über seine Erfahrungen.

Michael Laster Erfahrungen
Michael Laster hat viele Erfahrungen im Closer-Business und bietet mit seiner Sales University einen Einstieg in die Welt des Vertrieb an.

Dabei ist es sein Ziel, die Teilnehmer in kurzer Zeit in die Lage zu versetzen, erste Einnahmen zu erzielen. Und davon berichten uns einige Kunden: Gerald Böhmer konnte beispielsweise letzten Monat über 11.000 Euro als Closer verdienen. Doch neben Michael Laster wird auch die Sales University selbst in Frage gestellt: “Viele zweifeln daran, ob wir die nötige Erfahrung für nachhaltigen Erfolg vermitteln können. Sie fragen sich, was uns von anderen Coaching-Angeboten unterscheidet. Unser herausragendes Alleinstellungsmerkmal ist jedoch klar: Unser Konzept basiert nicht nur auf trockener Theorie, sondern ist stark praxisorientiert”, erklärt Michael Laster.

“Wir begleiten unsere Teilnehmer nicht nur theoretisch, sondern unterstützen sie auch aktiv beim Berufseinstieg. Dafür knüpfen wir frühzeitig Kontakte zu Partnerunternehmen wie Coaches, Trainern, Beratern und Agenturinhabern. Diese greifen übrigens gerne auf Teilnehmer unserer Academy zurück, da sie wissen, dass sie durch uns die nötige Expertise erhalten. So gelingt der Einstieg in die Branche und der Aufstieg zum High-Ticket-Closer schnell und effektiv.”

Dass die Sales University und vor allem ihre Teilnehmer echte Erfolge erzielen, ist also kaum von der Hand zu weisen. Doch wie kommt es dazu? Der Sales-Experte Michael Laster weist auf seine Erfahrungen und sein umfangreiches Angebot hin: “Unsere Ausbildung umfasst einen umfassenden Videokurs, regelmäßige Live-Calls und persönliche Eins-zu-eins-Gespräche. In den Videos teile ich persönlich mein Insiderwissen mit unseren Teilnehmern. Sie erhalten somit wertvolle und realistische Einblicke in die Branche, die nicht jedes Coaching bietet. So ersparen sie sich Anfängerfehler. Warum also alleine nach einer Möglichkeit zur finanziellen Unabhängigkeit suchen, wenn man aus erster Hand von der Erfahrung eines Experten profitieren kann?”

Bedenken und Vorurteile: Michael Lasters Angebot unter der Lupe

Ein bekannter Selling-Point solcher Coachingangebote ist der vermeintlich einfache Einstieg ins Geschäft und die Möglichkeit, schnell hohe Einnahmen zu erzielen. Warum erleben dann viele Neulinge den Beginn als weit weniger einfach?

“Ein erfolgreicher Start ins Closer-Business, insbesondere als High-Ticket-Closer, ist alles andere als einfach. Damit würden wir auch niemals werben”, stellt Michael Laster klar.

Besonders Quereinsteiger müssen schnell erkennen, dass es nicht ausreicht, kommunikativ zu sein, um hohe Provisionen zu verdienen. Doch auch dabei zeigt sich Michael Laster transparent: “Ohne echte Fähigkeiten und Techniken wird sich niemand als Closer durchsetzen können, da machen wir niemandem etwas vor.  Aber genau das lernen Anfänger mit unserem Coaching – und das auch ohne vorherige Erfahrungen. Entscheidend sind Disziplin und der unbedingte Wille, etwas zu erreichen.”

“Ich kann auf mehrere Jahre Erfahrung als High-Ticket-Closer zurückblicken und bin stolz auf mehr als 1.300 Kundengespräche und Umsätze in Millionenhöhe”, betont Michael Laster.

Selbst die skeptischsten Zweifler können sich von den Erfolgen und Erfahrungen von Michael Laster und seiner Sales University überzeugen, indem sie verifizierte Bewertungen auf Plattformen wie Trustpilot lesen. Dort finden sich Aussagen wie “Jeder, der sein Angebot nicht annimmt, ist selbst schuld” oder auch “Die Ausbildung zum High Ticket Closer an der Sales University unter Michael Laster ist ein unschätzbarer Meilenstein in meiner Karriere”. Denn letztlich sind es die Erfolge der Teilnehmer, die ausschlaggebend für die Qualität eines jeden Coachingangebots sind.

Sie wollen von Michael Lasters Erfahrungen profitieren und über 10.000 Euro pro Monat als High Ticket Closer verdienen?

Dann melden Sie sich jetzt bei Michael Laster von der Sales University

You May Also Like
Weiterlesen

Baulig Consulting: Wie Andreas und Markus Baulig die Branche auf den Kopf stellen

In nur fünf Jahren haben die Brüder Andreas und Markus Baulig den Consulting- und Agenturmarkt umgekrempelt – plötzlich geht alles agiler, digitaler und besser. Der Lohn: Baulig Consulting ist die schnellstwachsende Unternehmensberatung in Deutschland. Wie der kometenhafte Aufstieg gelang – und was die Branche davon lernen sollte, erfahren Sie im Folgenden.
Weiterlesen
Weiterlesen

AlleAktien in der Kritik: Was steckt wirklich hinter dem Analyseanbieter?

Der Equity Research Anbieter AlleAktien ist in den letzten Jahren schlagartig auf dem Schirm zahlreicher Aktieninvestoren, Banken und Vermögensverwalter aufgetaucht und verspricht grandiose Leistungen. Angeblich können Anleger mit professionellen Aktienanalysen deutlich bessere Renditen erwirtschaften und besser verstehen, in was sie ihr Geld anlegen. Als professioneller Equity Research Anbieter publiziert AlleAktien regelmäßig Studien zu Aktien und wissenschaftlichen Auswertungen. Doch funktionieren diese Methoden wirklich? Was ist dran an der Kritik, die man immer wieder online findet? Wir haben mit dem Team gesprochen.
Weiterlesen
Weiterlesen

Fabian Erbach: Recruiting-Strategien für Hotellerie und Gastronomie

Die Hotellerie- und Gastronomiebranche durchlebt gegenwärtig turbulente Zeiten – insbesondere in Bezug auf die Personalbeschaffung: Die Suche nach passenden Mitarbeitern war schließlich noch nie so anspruchsvoll. Als Recruiting-Spezialist sowie als Geschäftsführer der Chrometrix Consulting GmbH unterstützt Fabian Erbach seine Kunden dabei, ihre vakanten Positionen mithilfe bewährter Ansätze langfristig zu besetzen. Wie er dabei im Detail vorgeht und welche Leistungen sein Angebot umfasst, erfahren Sie hier.
Weiterlesen
Weiterlesen

Svetlana Libich: Wie Immobilien deutlich mehr Rendite erzielen – präsentiert auf Top-Event auf Mallorca

Mit der richtigen Strategie kann jeder langfristig hohe Gewinne aus der Vermietung von Immobilien erwirtschaften – und das ohne großen Aufwand. Die Immobilieninvestorin Svetlana Libich setzt auf unbefristete Mietverträge mit großen Firmen, die ihr zwischen 12 und 17 Prozent Rendite einbringen. Ganz ohne Vorwissen funktioniert die Sache allerdings nicht, doch Svetlana Libich bietet ein Coaching an, bei dem die Teilnehmer innerhalb von drei Monaten alles Notwendige lernen. Die Expertin gibt ihr Know-how zudem regelmäßig beim Chance Taker Mentoring Programm von Alex “Düsseldorf” Fischer weiter.
Weiterlesen
Weiterlesen

Conesso Pictures: So wollen sie den Fachkräftemangel in der Pflegebranche lösen

Lisa-Sarina Matthei und Ricardo Morote sind die Geschäftsführer von Conesso Pictures. Gemeinsam mit ihrem Team unterstützen die Recruiting-Experten Unternehmen in der Pflegebranche und im Sozialwesen dabei, neue Mitarbeiter zu gewinnen. Im Interview verraten die Social-Media-Profis, warum sie auf Videos für die Mitarbeitergewinnung setzen, wo es bei ihren Kunden am meisten hakt und wo sie mit ihrer Agentur noch hinwollen.
Weiterlesen
Weiterlesen

Lean Production in der Hinkelsteinproduktion von Asterix und Obelix

Was haben Gallier und Unternehmen des 21. Jahrhunderts noch gleich gemeinsam? Genau: Sie müssen sich stets gegen hartnäckige Konkurrenten behaupten. Aber auch Asterix und Obelix können sich im ständigen Wettbewerb gegen die scheinbar übermächtigen Römer nicht immer auf ihren Zaubertrank verlassen – gerade, wenn es um ihre Hinkelsteinproduktion geht. Aussichtslos ist die Situation aber nicht, denn wo selbst der Druide Miraculix nicht mehr weiter weiß, bringt Lean-Experte Thomas Schulz mithilfe zielgerichteter Prozessoptimierung Licht ins Dunkel. Wie aber muss sie umgesetzt werden – und noch wichtiger: Inwieweit können Firmen auch heute davon profitieren?
Weiterlesen