Djurat Sherzad – Vom Geflüchteten zum Top-Unternehmensberater

Djurat Sherzad ist ein gefragter Unternehmensberater für Trainer, Berater und Coaches, die ihr transformatives Business erfolgreich skalieren möchten. Hierfür setzt der Experte auf smarte Optimierungen, dank denen seine Kunden planbar zwischen fünf- und sechsstelligen Monatsumsätzen generieren können.

Eine spitze Positionierung stellt die Basis für das Gewinnen von Wunschkunden dar – jedoch fällt sie vielen Selbstständigen schwer. Viel zu viele Trainer, Berater und Coaches verschenken Umsatz, indem sie einen Bauchladen aus willkürlich zusammengewürfelten Angeboten mit sich führen, erklärt Djurat Sherzad. Damit erreichen sie auf den ersten Blick zwar Menschen, aber begeisterte Kunden bei genauerem Hinsehen nicht. Ihr Unternehmen stagniert dadurch – von fünf- oder gar sechsstelligen Umsätzen können Generalisten meist nur träumen. Unternehmensberater Djurat Sherzad weist zudem auf ein weiteres Problem hin, das ihm in der transformativen Branche immer wieder begegnet: “Viele unserer Klienten sind zu Beginn unserer Zusammenarbeit pauschal gegen das Verkaufen. Sie denken aufgrund ihrer Erfahrungen und Glaubenssätze, dass es etwas ganz Schlechtes sei.” Wenig verwunderlich also, warum solche Gewerbetreibende über kurz oder lang scheitern werden.

Im Folgenden teilt Djurat Sherzad daher gern wertvolle Tipps, mit denen Selbstständige ihre transformativen Angebote authentisch und zielgruppengerecht verkaufen können. Außerdem verrät der Unternehmensberater, welcher Shift im eigenen Mindset hierfür unverzichtbar ist.

Djurat Sherzad: Sich klar positionieren

“Die fehlende Positionierung ist einer der häufigsten Fehler”, so Djurat Sherzad. Viele Selbstständige mit erklärungsbedürftigen Angebot überlegen sich viel zu selten, wofür sie eigentlich stehen. Auch wissen sie oft nicht, wen sie mit ihrer Botschaft eigentlich ansprechen möchten. Erschwerend kommt hinzu, dass keine funktionierenden Prozesse im eigenen Unternehmen vorhanden sind. Dadurch fällt es den Selbstständigen spürbar schwer, regelmäßig Neukunden zu gewinnen.

Djurat Sherzad
Eine eigene Positionierung ist für Djurat Sherzad das A und O.

Umsatz generieren sie zwar über Empfehlungen, Networking und Kaltakquise. Würden sie jedoch auf die Vorteile von Online-Marketing für ihre Kundengewinnung setzen, könnten sie deutlich mehr Menschen mit ihrer transformativen Dienstleistung erreichen. Unternehmensberater Djurat Sherzad empfiehlt aus diesem Grund, zunächst eine eigene Positionierung zu erarbeiten. Jedem helfen zu wollen, ist ein schöner Gedanke, der realistisch betrachtet leider utopisch ist – auch aus unternehmerischer Sicht.

Die Chancen des Online-Marketings nutzen

Wenn Selbstständige auf Online-Marketing verzichten, verschenken sie enormes Wachstumspotenzial. Schließlich sind immer mehr potenzielle Kunden im World Wide Web anzutreffen. Darüber hinaus bietet Online-Marketing weitere Vorteile, die transformative Unternehmen für sich nutzen können. Ein Beispiel dafür stellen laut Djurat Sherzad die verringerten Werbekosten dar.

Kampagnen über Suchmaschinen oder Videoportale wie YouTube sind deutlich günstiger als ähnlich reichweitenstarke Maßnahmen in der Offline-Welt. Zusätzlich lassen sich Zielgruppen im Netz viel konkreter ansprechen. Dadurch entfallen ärgerliche und teure Streuverluste. Unternehmen müssen jedoch wissen, wie die virtuelle Werbewelt funktioniert. Es genügt nicht, einen geringen Geldbetrag in Werbung zu stecken und auf gute Resultate zu hoffen. Selbstständige sollten unabhängig von ihrer Branche verstehen, wie Werbeanzeigen funktionieren. Es muss also eine überzeugende Onlinepräsenz aufgebaut werden, so Experte Djurat Sherzad.

Djurat Sherzad
Laut Djurat Sherzad müssen die Unternehmer verstehen, dass der Verkauf nichts Schlechtes ist.

Verkaufen als Problemlösung anerkennen

Zu den gravierendsten Fehlern vieler transformativer Unternehmer gehört ohne Frage, das Verkaufen abzulehnen. Die Selbstständigen möchten zwar Menschen weiterhelfen, doch einen angemessenen Geldbetrag wollen sie dafür nicht in Rechnung stellen. Dass das für die eigenen Bilanzen fatal ist, liegt auf der Hand. Für Unternehmensberater Djurat Sherzad gehört aus diesem Grund zu den wichtigsten Schritten, die Abwehrhaltung gegenüber dem Verkauf aufzulösen. Glaubenssätze wollen hierfür besonders oft erkannt und gebannt werden. Dabei müssen die Unternehmer verstehen, dass der Verkauf nichts Schlechtes ist. Letztlich geht es darum, anderen Menschen mit dem eigenen Angebot zu unterstützen. Das können Unternehmen jedoch nur, wenn sie selbst aus einer Position der Fülle agieren. Diese schließt auch den finanziellen Aspekt ein.

Djurat Sherzad rät: Den Wert und nicht die Arbeitszeit messen

Erprobte Prozesse und Strategien im eigenen Unternehmen vereinfachen die Neukundengewinnung ungemein.

Zuvor ist es jedoch essenziell, den Wert der eigenen Arbeit zu erkennen und anzuerkennen. Das fällt vielen transformativen Selbstständigen schwer.

Djurat Sherzad empfiehlt diesbezüglich, wieder die eigenen Überzeugungen anzusehen. Die Ablehnung des Verkaufens etwa kann wertvolle Hinweise auf versteckte Glaubenssätze geben.

Außerdem rät der Unternehmensberater dazu, individuelle Skripte ins Business zu integrieren. Der Vorteil hiervon ist der rote Faden, an dem sich transformative Selbstständige im Tagesgeschäft orientieren können. Stimmen schließlich das eigene Mindset und die geschäftliche Ausrichtung überein, macht vielen Unternehmern das Verkaufen sogar großen Spaß. Leichtigkeit stellt sich dadurch auf sämtlichen Ebenen ein.

Sie sind Unternehmer und möchten ihre Kunden optimal bei ihrer Transformation unterstützen und zugleich für sich selbst die Fülle leben, die Sie vermitteln?

Dann melden Sie sich jetzt bei  Djurat Sherzad und seinem Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like
Weiterlesen

Baulig Consulting: Wie Andreas und Markus Baulig die Branche auf den Kopf stellen

In nur fünf Jahren haben die Brüder Andreas und Markus Baulig den Consulting- und Agenturmarkt umgekrempelt – plötzlich geht alles agiler, digitaler und besser. Der Lohn: Baulig Consulting ist die schnellstwachsende Unternehmensberatung in Deutschland. Wie der kometenhafte Aufstieg gelang – und was die Branche davon lernen sollte, erfahren Sie im Folgenden.
Weiterlesen
Weiterlesen

Deborah Schneider: Ihr Weg zur erfolgreichen Pferdetrainerin 

Deborah Schneider war ambitionierte Freizeitreiterin, als sie sich als junge Studentin ihr erstes eigenes Pferd kaufte. Der heranwachsende Hengst brachte sie jedoch schnell an ihre Grenzen und kein Trainer war in der Lage, ihr zu helfen. Als sie die Pferdetrainerin Rabea Schmale kennenlernte, wandte sich das Blatt. Wie Deborah Schneider dann selbst zur Pferdetrainerin wurde, warum die Zusammenarbeit mit Rabea Schmale genau das Richtige für sie war und welche großen Erfolge sie mit ihrem Pferd erzielen konnte, verrät sie im Interview.  
Weiterlesen
Weiterlesen

Kristoffer Trautmann: Wie Unternehmen zukunftsfähig werden und ihre Vision schützen

Kristoffer Trautmann ist der Geschäftsführer der trautmann consulting GmbH mit Sitz in Saarbrücken. Er unterstützt Unternehmen aus ganz Deutschland dabei, die Zukunftsfähigkeit ihrer ursprünglichen Vision und ihres Unternehmens zu sichern. Hier erfahren Sie, wie er die Probleme seiner Klienten effektiv löst und welche Ergebnisse diese von der Zusammenarbeit mit ihm erwarten können.
Weiterlesen
Weiterlesen

Daniel Graf: Als Unternehmen mehr Vertrauen gewinnen und von der Konkurrenz abheben

Daniel Graf ist der Geschäftsführer der IfDQ Audit GmbH. Als Experte für Qualitätsmanagement und Auditor berät und unterstützt er kleine bis mittelständische Unternehmen dabei, sich erfolgreich für die ISO oder AZAV Zertifizierung zu qualifizieren. So schaffen sie mehr Vertrauen bei ihren Kunden und können sich langfristig von der Konkurrenz abheben.
Weiterlesen