Simon Mathis verrät, wie man trotz Genuss im Urlaub das Gewicht hält

Die Urlaubssaison ist in vollem Gange – doch wie verhält es sich eigentlich mit dem Gewicht im Urlaub? Simon Mathis ist diplomierter Fitness- und Ernährungsexperte und hat bereits über 600 Selbstständige, Unternehmer und Führungskräfte dabei unterstützt, endlich wieder in die Kleidung von früher zu passen – und das ohne Verzicht. Hier erfahren Sie, wie es gelingt, auch im Urlaub sein Gewicht zu halten, ohne auf den Genuss verzichten zu müssen.

Die Sommermonate sind angebrochen, der Urlaub steht vor der Tür und der stressige Arbeitsalltag kann man endlich einmal beiseite legen. Der Flug ans Meer steht an und das All-inclusive-Angebot der Hotels verspricht puren Genuss – Extrapfunde auf der Waage inklusive. Doch muss der Urlaub zwangsläufig mit mehr Gewicht einhergehen? “Urlaub heißt nicht, sich völlig gehen lassen zu müssen. Stattdessen kann der Genuss bewusst in den Alltag integriert werden – wer weiß, worauf es hierbei zu achten gilt, kann sein Gewicht also auch im Urlaub problemlos halten”, erklärt Simon Mathis, Geschäftsführer der Mathis FitLife GmbH

Mit den Tipps von Simon Mathis auch im Urlaub genießen können

Als diplomierter Fitness- und Ernährungsexperte weiß Simon Mathis, worauf es wirklich ankommt, um sein Gewicht zu reduzieren und nachhaltig zu halten. Mit seinen bewährten Methoden der Mathis FitLife GmbH geht er individuell auf die jeweilige Situation seiner Klienten ein und sorgt so für überzeugende Ergebnisse. So konnte er bereits über 600 Selbstständigen, Unternehmern und Führungskräften zu einem fitteren und gesünderen Leben verhelfen. Worauf es im Urlaub zu achten gilt, um von den Extrapfunden verschont zu bleiben, hat der Experte im Folgenden zusammengefasst.

Tipp 1: Das richtige Frühstück wählen

Am Frühstücksbuffet sollten Urlauber bewusste Entscheidungen treffen und sich nicht von den ungesunden Leckereien verführen lassen. Ein leckeres Omelett mit viel Gemüse und ohne Käse eignet sich ideal zum Start in den Tag. Ebenfalls sind Körnerbrötchen mit Frischkäse und Schinken oder Lachs sowie Joghurt mit Haferflocken oder frischem Obst empfehlenswert für ein ausgewogenes, gesundes Frühstück. Fettiges Fleisch, wie Speck, Salami oder Würstchen, süßes Gebäck und Säfte sollten laut Simon Mathis von der Mathis FitLife GmbH aufgrund der vielen Kalorien jedoch eher vermieden werden.

Simon Mathis von der Mathis FitLife GmbH
Simon Mathis von der Mathis FitLife GmbH ist diplomierter Fitness- und Ernährungsexperte und hat bereits über 600 Selbstständige, Unternehmer und Führungskräfte dabei unterstützt, ein fitteres und gesünderes Leben zu führen.
Tipp 2: Alkoholische Getränke bewusst wählen

Um sein Gewicht zu halten oder die Kilos purzeln zu lassen, muss man auch im Urlaub nicht zwangsläufig auf Genussmittel wie Alkohol verzichten. Stattdessen kommt es darauf an, das richtige alkoholische Getränk zu wählen, verrät Simon Mathis. Anstelle eines Cocktails, der durchschnittlich 250 Kalorien hat, sollte man lieber zum Weißwein mit nur etwa 80 Kalorien pro Glas greifen. Wer noch weniger Kalorien zu sich nehmen möchte, kann den Wein zusätzlich mit Mineralwasser zu einer Weißweinschorle strecken.

Tipp 3: Die lokale Küche genießen

Wer Urlaub im Ausland macht, sollte diesen mit allen Sinnen genießen – das gilt auch für die lokale Küche. Statt Pizza oder Pommes zum Abendessen zu bestellen, sollten Menschen, die auf ihr Gewicht achten wollen, lieber frischen Fisch, Meeresfrüchte oder Obst essen. Diese Lebensmittel überzeugen durch ihren intensiven Geschmack und können in größeren Mengen gegessen werden, ohne eine Gewichtszunahme befürchten zu müssen, weiß der Experte von der Mathis FitLife GmbH.

Tipp 4: Viel trinken

Vor allem bei großer Hitze ist es außerdem wichtig, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Hinzu kommt, dass Durst nämlich oft als Hunger fehlinterpretiert wird. Viel zu trinken sorgt dafür, dass sich ein angenehmes Sättigungsgefühl einstellt und mehr Energie für die Unternehmungen des Tages zur Verfügung steht.

Tipp 5: Im Urlaub aktiv sein

Zwar dient der Urlaub in erster Linie zur Erholung, das muss jedoch nicht bedeuten, den ganzen Tag am Strand zu liegen und die Füße hochzulegen. Stattdessen bietet es sich an, aktiv Bewegung in seinen Urlaubsalltag zu integrieren. Das muss jedoch kein ambitioniertes Sportprogramm sein, oft reicht bereits das Spielen mit den Kindern im Pool oder die Stadt zu Fuß zu erkunden. Dabei gilt laut Simon Mathis von der Mathis FitLife GmbH: Jeder zusätzliche Schritt hilft Urlaubern dabei, die abendlichen Leckereien zu verbrennen.

Sie wollen ihren Urlaub in vollen Zügen genießen, ohne sich vor zusätzlichen Pfunden fürchten zu müssen?

Dann melden Sie sich jetzt bei Simon Mathis von der Mathis FitLife GmbH

You May Also Like
Weiterlesen

Baulig Consulting: Wie Andreas und Markus Baulig die Branche auf den Kopf stellen

In nur fünf Jahren haben die Brüder Andreas und Markus Baulig den Consulting- und Agenturmarkt umgekrempelt – plötzlich geht alles agiler, digitaler und besser. Der Lohn: Baulig Consulting ist die schnellstwachsende Unternehmensberatung in Deutschland. Wie der kometenhafte Aufstieg gelang – und was die Branche davon lernen sollte, erfahren Sie im Folgenden.
Weiterlesen
Regeln der Kommunikation
Weiterlesen

Kommunikation erfolgreich gestalten: Die 10 wichtigsten Regeln für klare Worte

Kommunikation ist der Schlüssel zum Erfolg! Egal ob im Job, in der Familie oder im Freundeskreis – eine gute Kommunikation ist der Grundstein für starke Beziehungen und erfolgreiche Projekte. Aber Vorsicht: Nicht jeder ist ein Kommunikationsprofi. Ohne die richtigen Regeln kann eine Unterhaltung schnell schief gehen und Missverständnisse sind vorprogrammiert. Doch keine Sorge, in diesem Artikel werden wir dir die Regeln der Kommunikation aufzeigen, damit Du immer auf der sicheren Seite bist!
Weiterlesen
Weiterlesen

Wie CopeCart zur erfolgreichsten Verkaufsplattform im DACH-Raum wurde

Als gefragteste Verkaufsplattform für Coaches, Berater, Agenturinhaber und Content Creator bietet CopeCart anderen Unternehmen digitale Lösungen für automatisierte Zahlungsprozesse und optimierte Vertriebsabläufe. Dank ihrer breit gefächerten und innovativen Produkte führt seit einigen Jahren kein Weg mehr an dem Wiederverkäufer vorbei. Hier erfahren Sie, wie CopeCart der kometenhafte Aufstieg gelang.
Weiterlesen
Weiterlesen

Deborah Schneider: Ihr Weg zur erfolgreichen Pferdetrainerin 

Deborah Schneider war ambitionierte Freizeitreiterin, als sie sich als junge Studentin ihr erstes eigenes Pferd kaufte. Der heranwachsende Hengst brachte sie jedoch schnell an ihre Grenzen und kein Trainer war in der Lage, ihr zu helfen. Als sie die Pferdetrainerin Rabea Schmale kennenlernte, wandte sich das Blatt. Wie Deborah Schneider dann selbst zur Pferdetrainerin wurde, warum die Zusammenarbeit mit Rabea Schmale genau das Richtige für sie war und welche großen Erfolge sie mit ihrem Pferd erzielen konnte, verrät sie im Interview.  
Weiterlesen
Weiterlesen

Phil Poosch: Warum immer mehr Consulting-Firmen auf SEO setzen

Phil Poosch ist der Gründer und Geschäftsführer der Poosch Consulting GmbH. Mit SEO hilft er seinen Kunden, mehr Besucher für ihre Webseiten und mehr Kundenanfragen zu erhalten. Außerdem schafft er es, Unternehmen frühzeitig in den Köpfen der Kunden zu platzieren und sie bereits von deren Angebot zu überzeugen, bevor der akute Bedarf da ist.
Weiterlesen